headerheader Pin It

Eilat – Tauchparadies im Roten Meer

Manuela Byland

Eilat, Israels einziger Badeort an der Spitze des Roten Meeres im Golf von Akaba, gilt als aufkommende Trenddestination. Mit lediglich drei Regentagen pro Jahr ist Eilat das optimale Reiseziel für Schönwetterfreunde. Nicht nur Badegäste und Wassersportler freuen sich über ganzjährig warme Temperaturen. Eilat ist auch die perfekte Ausgangslage für Ausflüge wie Wanderungen in der Negev-Wüste, für einen Abstecher ans Tote Meer oder einen Besuch der Stadt Petra in Jordanien.

Die ausgedehnten Saumriffe vor Eilat gehören zu den nördlichsten tropischen Korallenriffen der Welt. Dank der seichten Tauchgründe können hier auch Schnorchler problemlos die Unterwasserwelt bewundern. Besonders beeindruckend ist das Nature Reserve Coral Reef. Das Naturschutzgebiet begeistert mit einer überwältigenden Artenvielfalt: Mindestens 270 Korallenarten und über 2500 verschiedene Meeresbewohner leben hier. Die Steilwand mit dem Namen Japanese Gardens steht sogar unter Schutz. Pro Tag darf nur eine begrenzte Anzahl an Tauchern die Korallenwand besuchen.

Mit «Satil», einem Schiff, das für Taucher vorbereitet und absichtlich versenkt wurde, hat Eilat zudem einen idealen Spot für unerfahrene Wracktaucher. Das rund 45 Meter lange Raketenschnellboot gehört zu den am leichtesten zugänglichen Wracks im Roten Meer. In einer Tiefe von rund 25 Metern können die Maschinenräume, die Brücke und einige Bereiche unter Deck, wo sich bevorzugt Rotfeuerfische und Zackenbarsche aufhalten, betaucht werden.

Eine schöne Meerschildkröte im Roten Meer

Entdecke die Unterwasserwelt im Roten Meer

Tipps & Tricks

Was zeichnet das Rote Meer als Tauch- und Schnorchelparadies aus?
Das Rote Meer liegt mit rund viereinhalb Stunden Flugzeit näher als andere Regionen, die eine vergleichbare Unterwasserwelt bieten. Viele Hotels sind zudem auf das Tauchen und Schnorcheln ausgerichtet und bieten Mietmaterial sowie auch Schnorchel- oder Tauchkurse an.

461052

Nach einem Tauchgang kann man ideal am Strand entspannen

Kann ich als Anfänger im Roten Meer schnorcheln? Was muss ich beachten?
Die meisten Hotels haben direkten Zugang zu einem Hausriff. Über einen Steg gelangt man einfach zur Riffkante und kann sofort mit Schnorcheln loslegen. Hotels bieten zum Teil Kurse für Anfänger an, in denen man die richtige Technik lernt. Beim Schnorcheln wie auch beim Tauchen gelten drei Grundregeln: 1. Nichts anfassen. 2. Nicht auf Korallen treten. 3. Keine Fische füttern, denn wir sind nur Gäste in der Unterwasserwelt.

Woran erkenne ich seriöse Anbieter von Tauchoder Schnorchelausflügen?
Viele Hotels am Roten Meer haben eigene Tauchbasen oder bieten Schnorchelausflüge an. Bei Tauchbasen sollte man prüfen, ob diese einem grossen Verband wie PADI, SSI oder CMAS angehören. Zudem sollte man das Leihequipment anschauen. Wenn die Anzüge Löcher haben oder Ventile rosten, lässt man es lieber.

Eine farbenfrohe Unterwasserwelt

Tauch- und Schnorchelparadies Eilat

Willst du das Tauch- und Schnorchelparadies auf eigene Faust entdecken? Entdecke die Angebote auf unserer Webseite oder lass dich in einer Hotelplan Filiale beraten.

Über diesen Artikel

Verfasst am 12.10.2018 Manuela Byland
Veröffentlicht in Sport
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.