Sharm el SheikhSharm el Sheikh Pin It

Ägypten – mein zweites Zuhause

Jasmin Scheuber

Dokumentationen über das Land der Pharaonen, die Menschen und deren Kultur… Dies und viel mehr haben mich dazu bewegt, nach Ägypten zu reisen.

Ich war noch ein Teenager als ich zum ersten Mal nach Sharm el Sheikh geflogen bin. Noch immer erinnere ich mich an das Staunen der Fluggäste, als uns der Pilot nach der Landung in Asien willkommen geheissen hatte. «Sind wir nicht in Afrika?», ertönte es fragend aus der Kabine. Ägypten, das interkontinentale Land und das Geschenk des Nils, wir kommen.

Alexandria, Marsa Matrouh, Kairo, Luxor und alle bekannten Badeferiendestinationen wurden zu meinem Schauplatz einer vergangenen Zeit. Und so kam es, dass ich über ein Jahr in Kairo lebte und sechs Monate in Sharm el Sheikh verbrachte. Daher möchte ich gerne über einige meiner Highlights von der Südspitze im Sinai berichten.

Kairo, die Hauptstadt Ägyptens.

Kairo, die Hauptstadt Ägyptens.

Ferien in Sharm el Sheikh zu verbringen, bedeutet viel Party und Wasser, traumhaftes Wetter und gute Infrastrukturen in den Hotels. Doch neben den vorgelagerten Korallenriffen und dem Eintauchen in das Paradies unter Wasser bietet Sharm el Sheikh noch vieles mehr.

Sharm el Sheikh

Sharm el Sheikh

Die Unterwasserwelt.

Die Unterwasserwelt.

Von Sharm el Sheikh aus lässt sich eine Tour zum St. Katharinenkloster, welches zu Füssen des Mosesberg liegt, sehr gut planen. Nach Vorlieben kann tagsüber oder bei Nacht (ca. 02:00 Uhr) der Mosesberg bestiegen werden. Nachts darf man sich diese Tour aber nicht als romantisches Erlebnis vorstellen, da teilweise Gäste aus über 30 Reisebussen für die Tour bereit stehen. Wir erreichten unser Ziel etwa 04:30 Uhr und wurden mit einem wunderschönen Sonnenaufgang belohnt. Den Berg tagsüber zu besteigen, wäre mir zu heiss gewesen. Für mehr Action empfiehlt sich am späteren Nachmittag eine Quadfahrt durch das Sinaigebirge.

Das St. Katharinenkloster.

Das St. Katharinenkloster.

Wer eine Abkühlung sucht, der findet sie entlang der Küste. Neben der Naama Bay bevorzuge ich die Maya Bay mit Sicht auf Ras Um El Sid im Süden von Sharm el Sheikh in der Nähe des Old Markets. Dort tummeln sich vor allem junge Urlauber und Partygänger, die sich mit den Chillout oder House Tunes der DJs auf eine lange Party am Strand einstimmen. Der eher kleine Strandbereich des Terrezzina Beach ist mit gemütlichen Sitzsäcken und Sitzbänken ausgestattet.

Wo tagsüber in der Naama Bay und auf dem Old Market die Stille herrscht, zieht am Abend der Trubel ein. Die Basare sind geöffnet, es riecht nach Fast Food oder gut gewürzten Speisen, Einheimische versuchen, Ausflüge an die Touristen zu verkaufen, aus den Musikboxen der zahlreichen Geschäfte ertönt arabische Musik oder es dröhnt der Bass aus den vielen Clubs. In Sharm el Sheikh wird niemandem langweilig. Empfehlenswert ist auch ein Abend im Alf Leila Wa Leila oder eine Partynacht in der Wüste. Diese Nächte werden regelmässig organisiert.

Naama Bay

Naama Bay

Die wunderbaren Sandstrände und Hotels mit den guten Infrastrukturen sind natürlich auch für Familien sehr einladend, obwohl ich Familien im Allgemeinen eher Hurghada empfehle. Dennoch habe ich einen besonderen Hoteltipp für Sie in Sharm el Sheikh:

 

Reef Oasis Blue Bay Resort & Spa – ideal für Familien und Paare mit gehobenen Ansprüchen

Die Lage des Hotels ist einmalig. Hoch oben auf einem Plateau thront die Ferienanlage über dem Meer und blickt auf den privaten Sandstrand hinab. Ein wahres Highlight ist die Poollandschaft, deren fünf Pools in der abendlichen Beleuchtung besonders schön zur Geltung kommen. Für Kinder gibt es ein separates Planschbecken mit Wasserrutschen. Ausserdem steht ein Miniclub zur Verfügung, in dem garantiert keine Langeweile aufkommt.

Der Pool vom Hotel.

Der Pool vom Hotel.

Zu kulinarischen Rundreisen laden die Restaurants ein, auf deren Menükarten unter anderem italienische und französische Spezialitäten stehen. Im orientalisch inspirierten Café können Sie die Zeit und Atmosphäre bei einem Tee oder Kaffee und einer traditionellen Shisha geniessen. Noch mehr Entspannung bietet das hoteleigene Wellnesscenter, das neben Sauna, Dampfbad und Whirlpool auch Massagen sowie Körper- und Schönheitsbehandlungen im Angebot hat.

Ein Hotelzimmer.

Ein Hotelzimmer.

Wer den sportlichen Ausgleich sucht, der wird beim Fussball, Tennis, Aerobic oder im Fitnessraum fündig. Im Meer lässt es sich nicht nur herrlich baden, sondern auch hervorragend schnorcheln und tauchen gehen. Am Abend organisiert das Resort gelegentlich Livemusik und Shows. Ein Spaziergang durch den feinen Sand runden das Erlebnis Badeferien in Ägypten perfekt ab.

Sobald es dämmert, lohnt sich ein Besuch im Sadiki Café hoch auf der Klippe von Ras Um El Sid hinter Hadaba. Hier verspüre ich Freiheit. Es weht ein feiner Wind und die Sicht auf das Meer ist schlichtweg atemberaubend. Stundenlang könnte ich hier die vielen Yachten und Boote beobachten, welche gerade von einem Schnorchel- oder Tauchausflug zurückkommen. Beim Anblick des malerischen Sonnenunterganges macht sich eine angenehme Ruhe breit. Ein schöner Ausgleich zur bewegenden Masse an der Naama Bay.

Ras um Sid

Ras um Sid

Egal, ob Sie sich für Unterägpyten oder Oberägypten entscheiden, mit dem Schiff durch den Nil, die Lebensader Ägyptens, fahren oder die Wüste erkunden, Ihnen werden mit Sicherheit die Kostbarkeiten dieses Landes auffallen. Seien es die pharaonischen Schätze der alten Ägypter oder die Begegnungen mit den gastfreundlichen Einheimischen, die einen zum Tee oder Essen einladen – Ihnen wird dabei das Herz aufgehen. Dies und vieles mehr machen meine Reisen nach Ägypten immer wieder unvergesslich.

Der Nil, die Lebensader Ägyptens.

Der Nil, die Lebensader Ägyptens.

Die pharaonischen Schätze der alten Ägypter .

Die pharaonischen Schätze der alten Ägypter.

Über diesen Artikel

Verfasst am 21.08.2014 Jasmin Scheuber
Veröffentlicht in We love
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt einen Kommentar.

Ähnliche Beiträge

One thought on Ägypten – mein zweites Zuhause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.