XmasShopping_header1 Pin It

Wettbewerb – Gewinne Flüge für Christmas Shopping in New York

Shirley Michael

Bald ist sie wieder da, die liebe Christmas Shopping Zeit… Aber wo lässt es sich am besten shoppen? Die Antwort ist für die meisten wohl ganz klar: NEW YORK!

Auch letztes Jahr haben wir schon über DIE Christmas Shopping Stadt berichtet (hier könnt ihr alles nachlesen: Christmas Shopping in New York). Ihr habt da auch ganz fleissig eure Shopping-Tipps eingesendet, welche wir dann ja schön zusammen gebündelt haben und euch auf dem Blog präsentiert haben: Eure Shopping-Tipps für New York.

Von der Schweiz aus gibt es mehrere Möglichkeiten in die Stadt die niemals schläft zu fliegen. Mit Delta Air Lines könnt ihr zum Beispiel direkt von Zürich aus nach New York fliegen. Zusammen mit den Partnern Air France, KLM und Alitalia gehört Delta Air Lines zur führenden Transatlantik-Gruppe die über den grossen Teich fliegt. Mehr zur Delta Air Lines gibt’s später, jetzt erst mal wieder zurück zu meiner Lieblingsstadt in den USA: New York!

Was macht New York denn so speziell?

Ich selbst war auch schon unzählige Male in New York. Auch in der Zeit vor Weihnachten. Ich kann euch darum auch bestätigen, es ist wirklich so wie im Film. Die tollen Dekorationen, allen voran, die tollen Schaufenster bei Macy’s. Allgemein, ist die Atmosphäre in dieser Zeit anders wie sonst… Auch wenn es oft bitterkalt ist zu dieser Zeit, es ist auf jeden Fall eine Reise wert. Es gibt soooooo viel zu sehen in der Stadt an der Ostküste. Ob mit oder ohne Schnee, die Weihnachtsgefühle kommen sofort auf. Die Amerikaner legen nämlich extrem viel Wert auf die ganzen Dekorationen, welche nicht nur Kinder Augen leuchten lassen.

Auch im Brunnen hat’s Platz für Deko

Auch im Brunnen hat’s Platz für Deko

Weihnachtsstimmung im Einkaufshaus Macy‘s

Weihnachtsstimmung im Einkaufshaus Macy‘s

Was muss ich in New York unbedingt sehen?

Wie ihr euch vorstellen könnt, gibt es unzählige Spots in New York, welche ihr euch ansehen müsst. Ich hab euch mal meine Top 3 zusammengefasst:

New York High Line
Eigentlich ist diese schon fast kein Geheimtipp mehr. Aber ein Besuch muss sein. Auf der stillgelegten Hochbahntrasse kann man gemütlich spazieren gehen und sich Manhattan von einer etwas anderen Seite anschauen.

Die berühmte New York Highline – auch im Winter toll!

Die berühmte New York High Line – auch im Winter toll!

Aussicht vom Top of the Rock
Lange Zeit war das Empire State Building DER Ort um die beste Aussicht über New York City zu haben. Dem würde ich inzwischen widersprechen. Wenn ihr euch auf die Plattform des Top of the Rock begebt, seht ihr nämlich viel mehr. Das berühmte Empire State Building ist dann sogar mit auf dem Erinnerungsfoto. Von der anderen Seite her, ist dann auch der Central Park in seiner ganzen Pracht zu sehen.

Eine wirklich atemberaubende Aussicht gibt’s da oben!

Eine wirklich atemberaubende Aussicht gibt’s da oben!

Roosevelt Island
Warum nicht mal in einem Gondeli auf Roosevelt Island rüber scheben? Die Fahrt alleine macht schon Spass. Auf der Insel, welche im East River liegt, könnt ihr dann den Four Freedoms Park besuchen.

Das Gondeli, welches euch nach Roosevelt Island bringt

Das Gondeli, welches euch nach Roosevelt Island bringt

Wettbewerb – Eure Top Spots in New York

Kennt ihr weitere Top Spots in NYC? Teilt uns eure Empfehlungen mit. Kommentiert auf diesem Blogbeitrag und sagt uns, welche Sightseeing Spots man auf keinen Fall verpassen sollte.

Unter allen Tipps, wird am 18.09.15 ein Flug von Zürich – New York für 2 Personen mit Delta Air Lines im Wert von je CHF 850.- verlost.

Der Preis wird von Delta Air Lines gesponsert. Der Wettbewerb dauert vom 04.09.15 bis am 17.09.15 um 24:00 Uhr. Der Flug muss bis am 15.12.2015 eingelöst werden – also eigentlich ja ideal für Christmas Shopping :)

Nach dem Wettbewerb wird auch dieses Mal wieder ein Blogbeitrag mit allen eingesendeten Tipps veröffentlicht. Wir freuen uns auf viele Geheimtipps und wünschen allen Teilnehmer viel Glück! Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier: Teilnahmebedingungen.

 

1, 2, 3, gebucht…

Falls die Glücksfee nicht auf eurer Seite war, könnt ihr bei uns auf der Website schnell und einfach eure Reise selber buchen. Schaut jetzt vorbei, bucht Flug und Hotel und lasst eurer Vorfreude freien Lauf – Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude.

Ein Flugzeug der Delta Air Lines Flotte

Ein Flugzeug der Delta Air Lines Flotte

Mit Delta Air Lines könnt ihr übrigens bequem, das ganze Jahr durch, direkt von Zürich nach New York fliegen. Ihr könnt zwischen 3 verschiedenen Klassen auswählen: Main Cabin, Delta Comfort+TM und Delta OneTM.

Damit ihr euch schon mal auf den Flug vorbereiten könnt, hier ein Video, welches euch die Sicherheitsvorschriften mal auf eine etwas andere Art aufzeigt:

Über diesen Artikel

Verfasst am 04.09.2015 Shirley Michael
Veröffentlicht in We love
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt 141 Kommentare..

Ähnliche Beiträge

141 thoughts on Wettbewerb – Gewinne Flüge für Christmas Shopping in New York

  1. Pingback: Flug nach New York für 2 Personen gewinnen - wettbewerbe365.ch

  2. Woww New York :) Es war wunderschön! Auf der anderen Seite des East-River sieht man die Skyline von Manhattan wunderschön. Gerne würde ich in der Vorweihnachtszeit diese Aussicht ebenfalls einmal geniessen können….!

  3. Zu den eher unbekannten Sehenswürdigkeiten in New York zählt der New York Botanical Garden, der sich in der Bronx und damit ein gutes Stück außerhalb der üblichen Touristenrouten befindet. Dennoch sind die schön angelegten Gärten einen Besuch wert, besonders Mittwochs, wenn der Eintritt kostenlos ist.

    • New York zur Weihnachts zeit ist wunderbar. Ich war beim Pier 19 dort hats eine super Mall und auf der andere seite Weihnachts stände das war super. ☺🗽

  4. Eine der wohl schönsten U-Bahn-Stationen im Großraum New York ist die geheime U-Bahn-Station unter City Hall. Es ist wie eine Art Zeitreise, die ihr da unternehmt – die Station ist architektonisch wunderschön, sehr detailreich verziert und genau das strahlt sie auch aus. Das sieht echt schön aus und versprüht einen nostalgischen Charme.
    Entweder nehmt ihr die U-Bahn-Linie 6 und fahrt Downtown (also vom Norden Manhattans / Central Park kommend) bis zur Endstation „Brooklyn Bridge/City Hall“. Dort steigt ihr aber nicht aus, sondern bleibt sitzen. Die Linie 6 fährt dann eine Schleife und passiert dabei die alte Subway-Station „City Hall“, um dann wieder Uptown zu fahren. Ihr könnt also bequem vom Zug aus diese wunderschöne Station ansehen.

    • Ein Erlebnis sondergleichen: Ein Nachtessen im Ellen’s Stardust Diner! Hier singen Ehemalige und/oder gescheiterte Broadwaygrößen live!
      Diese Show im warsten Sinne des Wortes – zum Essen – sollte man sich nicht entgehen lassen. Bekannt und damit ist Warten angesagt zu jeder Tageszeit, aber lohnend! Sehr zentral am Times Square/Broadway. Typisch amerikanische Küche (Burger, Fries etc..) Stücke aus Rock und Pop! Hier wird das Essen definitiv zum Erlebnis!

  5. Bonaccorsi Aurora am

    Ein cooler tipp ist natürlich die Bar fifth 230 an der fifth ave, die bar ist auf dem Dach, mit direktem blick zum Empire State Building… Bei einem warmen Kackao und decke eingekuschelt einfach Atemberaubend!

  6. In New York zählt jede Sekunde! Da sollte man keine Zeit bei langen Schlagen, Subways oder überfüllte Strassen verlieren. Daher mein Tipp an euch: Wassertaxi! Es gibt nichts besseres als das bequeme staufreie Wassertaxi zu benützen und gleichzeitig die atemberaubende Aussicht auf die Skyline zu geniessen. Trotz ca. 30Dollar pro Person für 1Tag lohnt es sich, ich kann es nur weiterempfehlen!

  7. New York New York…!! I love you my Big Apple <3 :-)
    Die sich auf Liberty Island im New Yorker Hafen befindende Freiheitsstatue ist sicherlich (bei schönem Wetter) einen Ausflug wert sowie die Besichtigung der eindrücklichen Brooklyn Bridge: Die bekannteste Brücke von NYC! Hier unbedingt zu Fuß über die Brücke gehen und den tollen Blick von Brooklyn über den East River hinweg genießen! :D
    Von Freunden empfohlen bekommen: High Line Park: Ein Park auf Gleisen im Meatpacking District – dieser muss offenbar auch super schön sein… und mein absoluter interessantester Ort in NYC ist der Times Square: das Herzstück von Manhattan!! Immer eeextrem viel los…man weiss gar nicht wo man überall schauen und Sachen beobachten soll ;o)
    I miss you NYC sooo much…!!!!!!!!!!!!!!!

  8. Diese pulsierende Stadt muss man eifach mal gesehen haben. Die Central-Station ist sehr sehenswert, sowie die vielen tollen Geschäfte.
    Oder auch am Pier mit Blick zur Freiheitsstatue und der Brooklyn Bridge. Aber im Advent ist es sicher noch viel schöner mit den vielen Lichtern.

  9. New York der absolute Oberkracher. Leider war ich selber noch nie da. Da ich aber ein riesen Meg Ryan Fan bin kann ich einen Besuch im KATZ Z DELI nur wärmstens empfehlen und geniesst gleich auch noch ein Patrami Sandwich das soll dort köstlich schmecken!Dort wurde der die Szene mit Meg Ryan in Harry und Sally gedereht ;)

  10. Mir gefällt es am besten in den grünen Oasen von New York. Auch der Botanical Garden ist sehenswert und den Bryant Park sollte man sich auch nicht entgehen lassen.

  11. Müller Ramona am

    Wenn man in New York ist, ist ein Besuch im Hard Rock Cafw empfehlenswert. Super drinks super Essen super Musik. Zudem ist es mitten in Times Square.
    New York, lets Shopping

  12. Nach 7 Tagen Hotspots in New York Fans ich dann meinen ganz persönlichen: im Central Park! Gemütlich durch die grüne Lunge joggen und dabei die vielen Individuen beobachten – unbezahlbar und erst noch voll gesund! Würde NY so gerne mal im Dezember sehen und erleben mit meinem Ehemann. Ein Hockey Spiel müsste dann unbedingt noch drin liegen – ein anderer Hotspot 😀

  13. Hallo. Tja war leider noch nie da. Aber vom hören sagen würd ich das M &M House und den Disneystore empfehlen. Das wäre toll. Da selbst für die Kidies shoppen gehn können , dass wäre echt ein Traum.

  14. Leider war ich bis jetzt noch nie in New York…. wenn ich einmal die chance bekomme zum NY besuche würde ich sicher alles was möglich wär ansehen und geniessen <3 Love NY <3

  15. riekje schmid am

    Ich war ein einziges mal in New York, leider nicht mit der richtigen Person, deswegen sind die erinnerungen sosolala, das wär die gelegenheit es diesmal zu positive erinnerungen umzu ändern. In der weihnachtszeit muss man den Swarovski weihnachtsbaum besucht haben in central park schlittschuhe laufen und einen besuch an lady liberty auf liberty island gemacht haben.

  16. Nicht unbedingt ein Geheimtipp,aber absolut ein Must See ist das World Trade Memorial.
    Diese zwei riesigen Brunnen, wo einmal die Twin Towers standen, inmitten des geschäftigen Downtown Manhattan lassen einem andächtig innehalten.

  17. Monika osterwalder am

    Leider war ich noch nie in New York aber dieser New Botanical Garden und die Time square, die Skyline bei Nacht müssen traumhaft schön sein

  18. Der Highline Park welcher auf einer ehem.Eisenbahnbrücke erbaut wurde ist ein toller und erholsamer Ort den wir gerne besuchen würden.Ein Tripp nach New York ist ein Tapetenwechsel der ganz besonderen Art.

  19. Wie gerne würde ich New York zur Vorweihnachtszeit besuchen. All diese Lichter und Dekorationen woow.. ich würde einen Helikopterrundflug empfehlen. Mal alles von oben sehen, vorallem zu einer solchen wunderschönen Jahreszeit, das ist sicher genial. Es gibt vier grosse Anbieter mit Je 2 roten,1 blauen und 1 schwarzen Helicopter. Der Abflugsort ist bei allen der gleiche : Downtown Manhatten Heliport an der Südspitze von Manhatten. :)

  20. sommer melanie am

    Leider wahr ich noch nie in NY. Würde diese Stadt sehr gerne erleben und kennen lehrnen, da immer wieder gesagt wird wie toll NY ist. Besonders auf die Vorweihnachtszeit würde ich mich sehr freuen, da ich diese Zeit eh liebe.

    Aber ich bin schon mit Delta Air Lines nach Atlanta geflogen und kann diese nur weiter empfehlen. Freundliche Leute, angehneme Sitzplätze und auch das Essen wahr zimlich gut.
    Ich empfehle Delta Air Lines immer wieder weiter!

  21. Garantiert nicht der ultimative Geheimtipp, trotzdem zumindest für alle, die zum ersten Mal in New York sind, empfehle ich eine Fahrt mit der Staten Island Ferry. Die rund 20 Minuten dauernde Fahrt garantiert tolle Aussicht auf die Wolkenkratzer Manhattans und bietet sogar einen super Blick auf die Statue of Liberty. Eine teure Tour nach Liberty Island kann man sich danach eigentlich sparen.

    Meine Empfehlung für die Überfahrt nach Staten Island: Am Heck des Schiffes hat man die beste Aussicht auf die sich entfernenden Wolkenkratzer – bei der Rückfahrt gilt es dann, sich einen Platz am Bug des Schiffes zu ergattern. Tolle Fotos garantiert, zumindest, sofern man nicht eine Fahrt während der Rushhour macht. Dann nämlich ist die Fähre ziemlich voll.

    Und das Beste zum Schluss: Die Fahrt mit der Staten Island Ferry ist zudem noch gänzlich kostenlos. Wer kann da schon nein sagen… ;-)

  22. Mit den Staten Island Ferry von Battery Park aus gratis einen tollen Blick auf den New Yorker Skyline geniessen! Die Fahrt dauert 25 min hin (25 min dann wieder zurück) und ist hassle-free und fast romantisch!

  23. Gulla Cornelia am

    ¸¸.•*¨*•♫♪ ¸¸.•*¨*•♫¸¸.•*¨*•♫♪ ¸¸.•*¨*•♫ ¸¸.•*¨*•♫♪ Ich war noch niemals in New York¸¸.•*¨*•♫♪ ¸¸.•*¨*•♫¸¸.•*¨*•♫♪ ¸¸.•*¨*•♫ ¸¸.•*¨*•♫♪ und das ist Tatsache, aus diesem Grunde würde ich mich riesig freuen, diese Stadt kennen- und vielleicht sogar lieben zu lernen ;-)

  24. Nur Güngör am

    Wenn man an New York denkt, kommt einem gleich Shopping in den Sinn! All die tollen Läden, mit einer Atmosphäre in der Luft, die niemand beschreiben kann.
    Ganz wichtig, was man auf jeden Fall besuchen muss, ist der Central Park am besten am Sonntag. Schöne Spaziergänge und einen leckeren Frühstück in den Tag starten.
    Sowohl solte man sicherlich auch auf das Empire State Building, von dort oben, hat man die beste Aussicht über die ganze wundervolle schöne Stadt.
    In einem New York besuch, darf auch das 09/11 Memorial nicht fehlen, den dies gehört nun leider in die Geschichte das niemand vergessen wird.

  25. der Chelsea market
    ein altes Fabrik Gebäude mit Restaurants , Delikatessen und Bäckereien… zu finden zwischen 15th street und 16th street bei 10th Avenue

  26. Mit der Staten Isand Ferry fährt man gratis nach Staten Island und zurück. In der Abenddämmerung hat man einen sensationellen Ausblick auf den Südteil von Manhatten und auf die Freiheitsstatue.

  27. Meier Carmen am

    Leider kenne ich New York noch nicht nur aus dem TV, gerne würde ich diese Reise Gewinnen damit ich mit meinem Mann mal die schönste Stadt sehen kann <3

  28. Die Grand Central Station lädt zum Staunen ein. Ich könnte dort stundenlang herumlaufen und mir das Gebäude ansehen. Einfach unglaublich riesig und prunkvoll.

    Lustig ist auch, wenn man es bereits aus Filmen kennt, und dann plötzlich dort steht.

  29. Oliver Steffen am

    Mit der Freundin gibt es nur eine Möglichkeit: Shopping den ganzen Tag und dann zur Stärkung ins „Beyond Sushi“ in Manhatten. Sie besten Sushis, die ich jeeee gegessen habe. Und dann vielleicht nochmals Shopping :-D

  30. Ja ich war noch NIEMALS in New York. Es ist schon seit Jahren ein Traum von mir und meinem Schatz. Einmal die gross Stadt zu entdecken. Wer weiss vielleicht ja bald und dann könnten wir sicher einige dieser super Top Spots besuchen.

  31. Ein Traum würde nicht nur für mich sondern auch für meine Freundin in Erfüllung gehen, wir waren beide noch nie in New York geschweige den in den USA.

  32. NY ist die Stadt der unbegrenzen Möglichkeiten. Jeder/jede findet bestimmt das passende.

    Abgesehen von den typischen Touristischen Attraktionen (Empire State Building, Rockefeller, High Line, Time Square, Freiheitsstatue…) hier meine Tipps:

    -Musical am Broadway ist fast ein Muss. Tickets können im Voraus bestellt und an der Abendkasse hinterlegt werden.

    -In der Weihnachtszeit ist die Lobby des Waldorf Astoria sehr schön dekoriert. Xmas is in the air :)

    -Im Winter vielleicht etwas kalt, aber die Aussicht vom der Le Bain Rooftop Bar (Dach vom The Standart) ist einmalig. Die Crepes sind zudem empfehlenswert.

    -Für den alternativen Kaffeegenuss empfehle ich den Mud Coffee aka Mudspot. East Village hat für mich ansich einen eigenen Charm mit vielen kreativen Menschen.

    – Im „The Modern Pantry“ kann man leckere Fusion Dishes bestellen. Eine etwas moderneres Restaurant für den kleinen, aber auch grossen Hunger.

    -Und wer noch Karten nach Hause schicken möchte. Im Greenwich Letterpress gibt es einzigartige Zusammenstellungen. Die Karten werden von zwei Schwestern handgefertigt.

    -Der Chelsea Market lohnt sich auf jeden Fall. Don’t miss it.

    Über New York könnte ich noch vieles Schreiben, aber die Reise ansich ist schon der grösste Tipp ;)

    *fingers crossed*

  33. N.Mokkoksung am

    Min fründ (wo am 17.9. Geburi het – also a euem verlosigstag) und ich sind ez den ganz bald 3jahr zemme und es wäri sehr shön würde mr uf d’wiehnachte uf NYC chönne, zum euse 3jährige go fiire. :) new york ish euse grosse traum *-*
    Mir sind für alles offe und wend natürlich soviel wie möglich gxeh und entdecke :) Empire state building, central park, timesquare und chinatown und au natürlich no vieles meh wenn mr dChance hettet dethi zgah :) und zum shoppe wärs natürlich au sehr cool uf de timesquare i vershiendenshti läde.

  34. Christen roli am

    Central Park im Winter ein absolutes Muss. Danach sich aufwärmen im Macys bei einem Kaffee und den Christbaum bestaunen beim Rockefellercenter… Es gibt noch so viel mehr für einen schönen Wintertag in NYC.

  35. Eine gute Möglichkeit die Skyline zu bewundern sind die Brooklyn Hights. Dazu kann man mit dem Brooklyn Loop des Gray Line Busses direkt bis zu den Brooklyn Hights fahren und von dort die Blicke genießen.
    Wir sind von Brooklyn über die Brooklyn Bridge in Richtung Manhattan gegangen. Dabei hatten wir die Skyline immer direkt vor Augen. Besser geht es nicht, diesen tollen Spaziergang solltet ihr unbedingt machen.
    Die günstigste, aber sicher nicht schlechteste, Möglichkeit die Skyline von New York zu bewundern ist die Staten Island Ferry. Sie fährt rund um die Uhr von der South Ferry Plaza und das schönste ist, sie ist umsonst. Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten und man hat gleich nach Beginn der Fahrt die Skyline in seiner ganzen Pracht vor Augen. Am besten nimmt man die letzte Fähre vor Einbruch der Dunkelheit, so hat man ideales Licht und einen Sonnenuntergang gratis. Die Fähre kommt auch dicht an der Freiheitsstatue vorbei, so dass man auch diesen Blick inklusive hat. Nach erreichen von Staten Island sind wir sofort mit der nächsten Fähre wieder zurück gefahren. Insgesamt dauert diese schöne Tour also etwa eine Stunde.—— Viel Glück an alle und vielen dank Hotelplan für den Wettbewerb ;-) Gruss J.Lo

  36. Mit den Jungs in den weihnachtlich geschmückten FAO Schwarz um das gigantische Spielzeug-Angebot zu bewundern, dann die 5th Avenue entlang schlendern um am Ende im Starbucks einen X-Mas-Tee zu trinken und am Abend zu Ripley’s oder ein Musical anschauen.

  37. Ich mochte den Chelsea Market sehr, altertümliches Ambiente und eine top Auswahl an feinen Sachen, bringt jedes Herz und jeden Magen zum lachen.

  38. Den High Line Park ist ein absolutes Highlight. Die zum Park umgebaute Hochbahntrasse lädt zu einem gemütlichen Spaziergang mit immer wieder interessanten Blicken links und rechts in die Strassen von New York ein.

  39. Hans Hintermann am

    China Town, Greenwich Village und das Empire State Building waren meine Top Spots. Aber das ist schon soooo lange her, dass eine Rückkehr notwendig ist.

  40. USS Intrepid, ein alten Flugzeugträger der jetzt als Museum dient, sollte jeder Flugzeugfan besuchen. Einfach zu finden am Pier 86.

    Und sowieso mal Wings in Hooters (33rd Street and 7th Av) essen gehen, weil es einfach die besten sind ;-)

  41. *sing* NEW YORK, NEW YORK, ach wie gerne würde ich mal das Flair der einzigartigen Stadt bei Weihnachtlicher Dekoration erleben. Ich stelle es mir vor wie im Märchen.. LEIDER war ich noch nie in New York, ausser mit meinen Gedanken :(

  42. New York zur Vorweihnachtszeit ist einfach UNGLAUBLICH! Egal, ob am Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center, in den Strassen um den Times Square oder im Central Park, es ist magisch ….

  43. Tiziana Beessa am

    Was ich das letzte Mal durch eine Bekannte von mir die in New York lebt ist das Mwatpicking District „The Place to be and hangout!!

    Einer der angesagtesten Gegenden in New York City ist der pulsierende Meatpacking District. Bekannt für das bunte Nachtleben, sehr gute Hotels, sehr gute Shoppingmöglichkeiten und exklusive Bars und Restaurants sollte man hier auf jeden Fall vorbei schauen. Das Kopfsteinpflaster und die industriellen Bauten geben Hinweise auf eine Zeit, die nicht immer glitzernd und glänzend war, weisen auf Industrie und dubiose Geschäfte hin. Dies ist mein Insider Tipp!!
    Es wäre toll wiedermal vor der Weihnachtszeit nach N.Y. zu fliegen. New York ist immer wieder eine Reise wert,für mich aufjedenfall!!Hoffen wir sas Beste,ich „drücke mir fanz fest die Daumen“👍💪😜

  44. The Hat House Hat Shop NY, ein schöner Hut ist immer gut, Bedienung ist dort toll, der Laden nicht zu voll, du gehst ohne Hut rein und mit Hut wieder raus, bei der großen Auswahl hat man die Qual

  45. Ihr rennt gerne? Dann unbedingt in den Central Park zum Joggen! Es gibt vier verschiedene grössere Laufstrecken, die kürzeste davon ist eine rund 2,5 Kilometer lange Runde entlang des großen Wasserreservoirs im Park mit toller Aussicht auf die Gebäude entlang des Parks.

  46. Von Brookly via Manhattan in die Bronx und noch kurz ein Abstecher nach Long Beach…alles schon gesehen und trotzdem nie genug bekommen…zum X-Mas Shopping war ich noch niiiiemals in New York – das wärs jetzt noch!

  47. Einfach mit leere Koffern nach NY fliegen, und dornn shoppen, shoppen und nochmals shoppen. Socken, Jacken, Hemden, T-Shirt, jeans, Unterhosen, einfach alles, am besten am black-friday.

  48. Man muss einfach das Restaurant „La Piscine“ im Hotel Americano gesehen bzw. dort einmal gediegen diniert haben. Es ist eines der höchstgelegenen Restaurants in NYC mit einer atemberaubenden Sicht auf den Hudson River sowie das Empire State Building. Mehr will ich nicht verraten….geht einfach hin und geniesst die Zeit dort oben;)

  49. Jeder kennt ihn, doch bei jedem New York-Aufenthalt, der mindestens eine Woche dauert, ist der Central Park ein Muss. Egal wie Grossstadt-Fan man sein mag, ein bisschen Natur zur Entspannung benötigt jeder.

  50. Während der Weihnachtszeit gibt es in New York ein absolutes Must, das man nicht verpassen darf. Das jährliche Radio City Christmas Spectacular im Rockefeller Center.

  51. Exzellentes Restaurant in Brooklyn, quasi unter der Brooklyn-Bridge, mit wunderbarer Aussicht auf Manhatten. In vielen NY-Krimis wird von diesem Ort aus gefilmt. Comming to America/Der Prinz von Zamunda mit Eddy Murphy’s Liebesszenen (er tanzte mit seiner Angebeteten im Restaurant) wurde dort gedreht. Restaurant bietet 5-Gang-Menüs zu zahlbaren Preisen (macht man ja nicht jeden Tag… ca. 180US$), Service wie man es sich als Normalo nicht gewöhnt ist, mit traumhaft romantischer Aussicht auf die Bridge und Mannhatten. Reservation zwingend, Krawatte und Jacket für Männer obligatorisch.

  52. Chumleys, 86 Bedford Street, liegt in Greenwich. Wenn man von der Bar steht, denkt man, man ist falsch, da ist nur eine normale Haustüre. Erst wenn man die Türe aufmacht, sieht man, dass es ein getarnter Eingang ist und in den Keller hinunter geht. Das Restaurant/Bar ist aus der Prohibitionszeit, mit dicken Eichentischen. Spezialität ist ein Fullrack mit Spare-Rips und Frits, serviert auf einem Serviertablett, also genug für hungrige. Für mich die besten Spare-Rips in New York, mit cooler Ambience. NY Cheese Case ist auch sehr gut, leider ist der meistens schon voll. In der Herbstzeit gibt es manchmal Maine-Lobster als Spezialität, auch nicht schlecht. Für mich jedesmal ein must

  53. Nelly Biedermann am

    Ich wünsche mir:
    Einmal im Leben zur Weihnachtszeit mit Schlittschuhen auf der Rockefeller Eisbahn fahren und den berühmten Christbaum bewundern dürfen… und als spezieller Geheimtipp, meinen ehemaligen Schulschatz, den in NY wohnt, einfach so überraschen, den ich seit 55 Jahren nicht mehr gesehen habe.

  54. Pia Kissling am

    Am Strand spazieren von Coney Island ist mein Geheimtipp. Es hat viele Stände mit feinen Esswaren und man fühlt sich wie im Süden und kann sich gut vom Trubel der Stadt erholen.

  55. Uschi Ferrero am

    Zu schön wäre es, ich könnte euch bereits von den vielen Lichtern, dem wunderschönen Swarovski Weihnachtsbaum und den verrückten Menschen erzählen. Leider nein – ich durfte dieses Erlebnis noch nicht in meinem Herzen registrieren. Aber wer weiss, heute bin ich flexibler – meine Kinder sind erwachsen (fast alle) und ich könnte mir ein solches Ereignis leisten. Also – falls ich das Glück haben sollte – ich freue mich.

  56. Weyermann Nicole am

    Das Rockefeller Center ist ein Gebäudekomplex und besteht aus 21 Hochhäusern und zieht sich über 3 Straßen. Dort kommt man sich sicher recht klein vor!!! Würde ich sehr gerne sehen und das noch in weiss! Und Weihnachtsgeschenke mal von wo anders wäre auch cool!

  57. Falls man günstig shoppen will, einfach eine der folgenden Seiten aufrufen und man hat die Chance bei Herstellern und Designern und man ist informiert, wann wo für ein Sale sein muss. Dadurch kann man zu Retail-Preisen einkaufen, nachdem diese die Kollektion ausgeliefert haben. Teilweise kann man sogar einen Blick ins BackOffice werfen.
    http://lazarshopping.com/
    http://samplesally.com/events/
    http://thestylishcity.com/sample-sales-calendar

    Nach den strengen Shopping darf es dann noch ein Bagel von http://www.hhmidtownbagels.com sein, dann ist der Tag perfekt.

  58. Neuwerth Seraina am

    Wirklich empfehlenswert ist eine Fahrt mit der East River Ferry. Es besteht die Möglichkeit die Stadt mal auf eine andere Art und Weise zu erkundigen, :) Zudem kann man die Skyline der ganzen Stadt bestaunen. Die Endstation der East River Ferry ist Government Island, ein Must See bei einem New York Trip und eines der besten Views auf den Financial District und die Freiheitsstatue :-)

  59. Meier Christian am

    Nee York ist immer eine Reise wert! Freiheitsstatue, Time Squerre und der berühmte Weihnachtsbaum mit Eisfeld vor dem Rockefeller Center und vieles vieles mehr gibt es da zu sehen! Lasst die Stadt auf euch wirken und ihr wollt immer wieder da hin!

  60. das mit den Tipps ist halt nicht möglich (Ich war noch niemals in New York…), ein Musical am Broadway, die Freiheitsstatue, Shopping bis die CC platzt, in little italy von „Es war einmal in Amerika“ like diese Häuser Reihen, die yellow Cabs, Brooklyn Bridge, Central Park… so vieles steht auf meiner To See List

  61. Ich war erst einmal in New York, da ich aber der grösste Christmastime-Fan überhaupt bin, war es schon seit jeher mein Traum, New York einmal während dieser Zeit zu besuchen. Leider hat es bis anhin nicht geklappt, da ich einfach nie Ferien nehmen konnte – dieses Jahr wäre das das erste Mal anders.
    Mein Tipp für New York: die Grand Central Station. Mir gefällt dieser „Bahnhof“ so gut, da er nach wie vor das Flair von vergangenen Zeiten ausstrahlt und man die Grand Central Station in etlichen Filmen sieht. Natürlich gibt es aber auch sonst viel zu sehen, Highline Park (sicher auch im Winter unbedingt ein Besuch wert) oder den Brunch bei Andrews Coffee Shop geniessen. Es ist nicht unbedingt das schönste Lokal, aber alles ist sooo fein :-)
    Also lieber Hotelplan, ich würde mich wirklich seeehrsehr extremst freuen, wenn mein Traum dieses Jahr in Erfüllung gehen würde…..

  62. Auch wenn man kein grosser Sportfan ist, sollte jeder einmal im Madison Square Garden ein Basketball spiel ansehen. 👍 Ich hatte Glück und konnte mir kurzfristig noch ein Ticket ergattern. Es spielten die New York Knicks vs. San Antonio Spurs. Es war der oberhammer ich war hell begeistert, diese Stimmung die dort herrschte einfach genial.
    Und ich würde New York sehr gerne zur Weihnachtszeit sehen. Da ich das letzte mal im März dort war. :)

  63. Leider war ich noch nie in New York 😔Aber es ist ein grosser Traum von mir, eines Tages mit meinen Töchtern dorthin zu gehen. Aus diesem Grund kann ich keinen Tipp abgeben. Ich hoffe, dass ich trotzdem, am Wettbewerb teilnehmen kann. Die Reise zu gewinnen wäre das schönste Weihnachtsgeschenk 😍

  64. Was man sich nebst allen Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen sollte in N.Y. City ist eine Fahrt mit der Metro… in der U-Bahn erlebt man New York life!

  65. Eine absolut fantastische Aussicht hat man von der Rooftop Bar des Marriot Hotels. Die Bar rotiert und so sieht man die ganze Stadt bei einem leckeren Cocktail.

  66. Ich war noch niemals in NewYork….🎶🎶🎶(übrigends auch noch nie….auf Hawaii😉)……..würde es aber liebend gerne einmal kennenlernen…..vorallem um die Weihnachtszeit!…..danke!

  67. Beim Marriot Marquis Hotel am Times Square gibts eine Rooftop Bar mit Drehrestaurant! Bei einem wunderbar beleuchteten und weihnachtlich geschmückten New York muss der Ausblick fantastisch sein! 🎄✈️🗽

  68. Grünig Brigitte am

    Ich war leider noch nie in New York, ist aber definitiv mein grösster Traum, vor allem in der Weihnachtszeit!! Ich würde so gerne den riesengrossen Weihnachtsbaum beim Rockefeller Center sehen!!

  69. Christmas Shopping in New York, das klingt wundervoll. Ich war schon in New York, leider nur auf der Durchreise und nicht in der Weihnachtszeit. Mein „perfect christmas shopping day“ würde wie folgt aussehen: wenn der Schnee in New York die Strassen füllt, die Bise durch die Gassen zieht und der Kaschmir-Schal sitzt, dann ist es an der Zeit, im hipsten Cafe der Stadt ein herzhaftes Frühstück zu geniessen. Gestärkt geht es auf in Richtung zum Weihnachtsmarkt am Bryant Park. Es liegt eine wunderbare Stille über der Stadt. Der Nachmittag wird mit einigen To-Do-Punkten gefüllt (z. B. Weihnachtsgeschenke für die Lieben zu Hause). Ob klassisch auf der Fifth Avenue oder im Meatpacking District in kleinen Vintage-Shops, fündig wird man bestimmt. Nach einem „Burger-late-lunch“ steht ein Spaziergang im Central Park an. Die Kunsteisbahn (wo schon etliche Filme gedreht wurden) darf natürlich nicht ausgelassen werden. Nach einigen Runden auf dem Eis, wenn die Abenddämmerung langsam eintritt, geht es schlendernd zurück nach Manhattan, wo der obligate Besuch des Rockefeller Center Christmas Tree (ein Detail am Rande: Für die Baumkrone aus Swarovski-Steinen werden 1,5. Mio US-Dollar hingeblättert) ansteht. Den Tag ausklingen lässt man auf dem angesagtesten Rooftop der Stunde ausklingen: der Press lounge im Hells Kitchen-Viertel.

    Würde ich als glücklicher Gewinner dieses Wettbewerbs hervorgehen, folgen Fotos von meinem „perfect winter day in NEW YORK“.

  70. Ich kann kein Tipp abgeben weil ich noch nie dort war aber unbedingt mal gehen will! Aber die Fotos mit dem central park im Winter sind Tipp genug zum gehen!

  71. New York, shopping in a new dimension…Macy’s mit noch hölzernen Rolltreppen, Spielsachen bei Schwarz, Kleiderschnäppchen bei Century 21, Träumen bei Tiffany’s, stöbern bei Bloomingdale’s, das neueste bei Apple, stromern in Soho und für alle Frauen: TownShop!

  72. Ein Erlebnis sondergleichen: Ein Nachtessen im Ellen’s Stardust Diner! Hier singen Ehemalige und/oder gescheiterte Broadwaygrößen live!
    Diese Show im warsten Sinne des Wortes – zum Essen – sollte man sich nicht entgehen lassen. Bekannt und damit ist Warten angesagt zu jeder Tageszeit, aber lohnend! Sehr zentral am Times Square/Broadway. Typisch amerikanische Küche (Burger, Fries etc..) Stücke aus Rock und Pop! Hier wird das Essen definitiv zum Erlebnis!

  73. Ein perfekter Tag in New York:
    Um richtig in den Tag zu starten, gibt es in New York nur eins: Ein richtiges Frühstück mit Pancakes oder Waffles. Diese geniessen sich am besten bei „Penelope“ oder im „Alice’s Tea Cup“.
    Anschliessend steht Shopping auf dem Programm: Auch wenn oft überfüllt – SoHo und Chelsea Market sind wirklich die besten Tipps. Bei den Chelsea Market pop ups unbedingt Pamela Barskys Stand finden: „Härzige“ Brieftaschen mit frechen Sprüchen – da ist für jeden etwas dabei.
    Um für das Nachmittagsprogramm genug Energie zu haben, gibt’s am Mittag einen selbst-zusammengestellten Salat. Die leckersten Adressen dafür sind der „Whole Foods Market“ im Norden SoHos (wenn man eh gerade mit vollen Einkaufstaschen in SoHo rumläuft) oder „Hale and Hearty“ in der Nähe vom Times Square.
    Die Highlights kommen aber erst jetzt: Mit der Metro oder dem Water Taxi geht’s nach Brooklyn zum Flanieren im Künstlerviertel Red Hook. Im Brooklyn Bridge Park finden anschliessend Sportliche alles, was ihr Herz begehrt: Kayaken oder Stand up Paddling, Fussball oder Beach Volley, Inline Skaten oder Klettern – und das alles mit Sicht auf die Manhattan Skyline. Wer es gemütlicher mag, geniesst einen Spaziergang an der Brooklyn Heights Promenade. Spätestens wenn es Zeit für den Sonnenuntergang wird, begeben sich auch die Sportlichen zur Promenade – einfach traumhaft, die untergehende Abendsonne hinter der Skyline.
    Für den abendlichen Hunger gibt’s dann um die Ecke richtige italienische Pizza bei „Juliana’s“ (anstehen beim mehr bekannten „Grimaldi’s“ gleich oben dran muss nicht sein – es handelt sich um dieselbe Familie und ebenso tolles Essen). Anschliessend hat man Energie, über die Brooklyn Bridge zurück nach Manhattan zu laufen – die Wolkenkratzer sind jetzt definitiv beleuchtet und dieser Spaziergang ist einfach einmalig.
    Wer jetzt noch nicht genug, sondern noch Lust auf einen Drink hat, findet im „Rue-B“ eine gemütliche Jazzbar, im „Le Bain“ eine tolle Aussicht oder im mexikanischen „El Mitote“ feine Margaritas.
    Wunderschön wäre es nun, all diese einzigartigen Aktivitäten und „Schlemmorte“, die New York zu dem machen was es ist, endlich einmal in der Vorweihnachtszeit bestaunen zu können… :-)

  74. Um den Broadway kommt man in New York nicht herum. Um aber das Portemonnaie zu schonen – was nach all dem Shoppen ziemlich gut tun würde – kann man am weltbekannten „Great White Way“ aber auch günstiger Musicals schauen gehen: Es gibt die Möglichkeit, entweder am Morgen früh anstehen zu gehen oder etwa zwei Stunden vor der jeweiligen Vorführung an der Lottery teilzunehmen – so kriegt man vergünstigte oder sogar gratis Tickets für die beliebten Shows. Die jeweiligen Konditionen finden sich nach einer kurzen Google-Suche („Broadway Rush Lottery policies“) – viel Glück und viel Vergnügen!

  75. Wem vor lauter Shoppen die Arme fast abfallen : Energie-Tankstellen sind die Cupcakes in der Magnolia Bakery, Cannoli in den etlichen Cafés in Little Italy oder Smoothies von Jamba Juice, welcher in Manhattan fast an jeder Ecke zu finden ist.

  76. Nach einem langen Shoppingtag in SoHo gibt’s nur eins : Das Gandhi Indian Restaurant mit genialem indischen Essen, toller Gastfreundschaft und den besten Chai Teas in ganz Manhattan.

  77. Christmas Shopping in New York, das klingt wundervoll. Ich war schon in New York, leider nur auf der Durchreise und nicht in der Weihnachtszeit. Mein „perfect christmas shopping day“ würde wie folgt aussehen: wenn der Schnee in New York die Strassen füllt, die Bise durch die Gassen zieht und der Kaschmir-Schal sitzt, dann ist es an der Zeit, im hipsten Cafe der Stadt ein herzhaftes Frühstück zu geniessen. Gestärkt geht es auf in Richtung zum Weihnachtsmarkt am Bryant Park. Es liegt eine wunderbare Stille über der Stadt. Der Nachmittag wird mit einigen To-Do-Punkten gefüllt (z. B. Weihnachtsgeschenke für die Lieben zu Hause). Ob klassisch auf der Fifth Avenue oder im Meatpacking District in kleinen Vintage-Shops, fündig wird man bestimmt. Nach einem „Burger-late-lunch“ steht ein Spaziergang im Central Park an. Die Kunsteisbahn (wo schon etliche Filme gedreht wurden) darf natürlich nicht ausgelassen werden. Nach einigen Runden auf dem Eis, wenn die Abenddämmerung langsam eintritt, geht es schlendernd zurück nach Manhattan, wo der obligate Besuch des Rockefeller Center Christmas Tree (ein Detail am Rande: Für die Baumkrone aus Swarovski-Steinen werden 1,5. Mio US-Dollar hingeblättert) ansteht. Den Tag ausklingen lässt man auf dem angesagtesten Rooftop der Stunde ausklingen: der Press lounge in Hells Kitchen.

    Würde ich als glücklicher Gewinner dieses Wettbewerbs hervorgehen, folgen Fotos von meinem „perfect winter day in NEW YORK“.

  78. Selina Probst am

    Mein absoluter Geheimtipp ist:

    RED HOOK, eine Nachbarschaft in Brooklyn, die nicht ganz einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist und sich deshalb nicht so richtig wie New York anfühlt. Gibt ein paar wenige tolle Restaurants, Bars und einen tollen Blick auf den New York City Upper Bay inklusive Freiheitsstatue.

  79. Sarah Furrer am

    Mein persönlicher Top Spot ist das „Serendipity 3″! Das Restaurant liegt nur wenige Blocks vom Einkaufszentrum Bloomingdale’s entfernt und verzaubert Gross und Klein. Der gleichnamige Film beginnt genau in diesem Restaurant, in dem es der beste und grösste Eisbecher gibt! Mein Favorit ist der „Forbidden Broadway Sundae“. Die lange Wartezeit für einen Tisch lohnt sich auf jeden Fall! Im Eingangsbereich kann man auch gleich noch ein paar Ginggernilli-Geschenke für die Familie einkaufen! Ein herrlicher Ort, um sich eine Auszeit von der Hektik von New York zu nehmen!!!

  80. ich würdesagen den new yorker grand central bahnhof ist definitiv ein besuch wert und für die die nostalgisch sind oder sogar mit kindern hingehen unbedingt nach brookling ins nostalgiekarusell sehr schön vor allem am abend wenns beöeuchtet ist und mach die stadt new york in ihrer lichterpracht begutachten kann😍

  81. hallo zusammen… Ich empfehle euch nach einem anstrengendem shoppingtag einen spaziergang durch den verschneiten central park zu machen und was ich auch noch empfehle ist nach brokling zu gehen zum nostalgiekarussel mit sicht auf die brooklingbridge und manhattan und dort einen hot chocolate geniessen👍🏼👍🏼

  82. Für mich gibt es nur einen Ort in New York, der mich wirklich wirklich glücklich macht. Dieser Ort liegt in Williamsburg und heisst „Mast Brothers Chocolate Makers“. Schon beim Namen läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Den Brüdern ist es wichtig, dass die Kunden wissen, woher die Kakaobohnen herkommen. Deshalb kann man sich dort den ganzen Prozess anschauen und am Schluss eine oder vielleicht auch zwei, oder drei oder vier Tafeln Schokolade kaufen. Meine Favoriten sind: Madagascar Chocolate und Vanilla & Smoke Chocolate.
    Das Leben ist nicht immer Schokolade, aber Schokolade ist das halbe Leben!
    Das ist mein liebster Ort in New York!

  83. New York hat für mich eine ganz spezielle Bedeutung. Meine liebe Freundin lebt dort, seit 4 Jahren. Erst einmal hatte ich die Möglichkeit, sie mit meinem Freund zu besuchen. Wir haben uns Velos gemietet und sind zu dritt durch den Central Park gefahren, wie die Einheimischen. Sie zeigte uns die Hotspots in Greenwich und Brooklyn, wie den East Side State Park, von wo aus wir mit dem Boot nach Manhattan zurückfuhren. Ich würde mich riesig freuen, mit ihr und meinem Freund durch die Strassen New Yorks zu schlendern und die vorweihnachtlichen Schönheiten zu geniessen. Ich wäre VERY HAPPY.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>