shutterstock_285844490_1040x680px Pin It

Unterwegs in Kalifornien

Myriam Nötzli

Atemberaubende Natur erleben, grossartige Städte entdecken und einfach das Leben geniessen. Lasst euch von Kalifornien begeistern!

San Francisco

Für mich persönlich ist San Francisco eine der schönsten Städte der USA. In der früheren Hippie-Hochburg gibt es für jedes Interessengebiet einiges zu sehen. Ein absolutes Muss ist ein Ausflug auf die Gefängnisinsel „Alcatraz“ und mindestens eine Fahrt mit einem Cable Car.  Mein persönlicher Hoteltip: Das neu renovierte Hotel Zephyr**** (ex Radisson) an der Fishermans Wharf, unweit der Waterfront & Pier 39.

Typische Cable Car und die Gefängnisinsel „Alcatraz“ im Hintergrund

Typische Cable Car und die Gefängnisinsel „Alcatraz“ im Hintergrund

Highway Nr. 1

Diese tolle Strasse führt dem Meer entlang Richtung Süden. Die Ausblicke, die sich einem hier bieten sind fantastisch, Kaliforniens Küste ist ein wahres Paradies. Insbesondere der Abschnitt „17-Mile-Drive“ zwischen Monterey und Carmel ist eine der schönsten Panoramastrassen der USA. Für die Strecke zwischen San Francisco und Los Angeles solltet ihr genügend Zeit und 1-2 Übernachtungen einrechnen.

Endlos wirkende Strasse des Highway Nr. 1

Endlos wirkende Strasse des Highway Nr. 1

Los Angeles

Diese Metropole ist vor allem eines: Riesig! Eigentlich befinden sich hier sogar mehrere Städte auf einmal. Persönlich verbringe ich gerne Zeit in Santa Monica, einem Stadtteil direkt am Strand. In Downtown L.A. ist es weniger friedlich, vor allem auf Grund des Verkehrs. Für Sushi-Liebhaber eignet sich ein Besuch in Little Tokyo. Zu einem Besuch der Millionenstadt gehört aber sicher ein Abstecher nach Hollywood und Beverly Hills dazu. Mein Übernachtungstip in Los Angeles: Das Best Western Sunset Plaza*** im mediterranen Stil mitten in Hollywood.

Das Santa Monica Pier beim Sonnenuntergang

Das Santa Monica Pier beim Sonnenuntergang

San Diego

Etwas weiter dem Meer entlang gen Süden, ca. 1.5 Stunden ab Los Angeles gibt es die hübsche „Strandmetropole“ San Diego zu entdecken. Hier sollte man sich unbedingt Zeit für einen der Vergnügungsparks oder den San Diego Zoo nehmen. Letzterer gehört zu den grössten und schönsten Zoos der Welt. Und besonders abends empfehle ich euch das Gaslamp Quarter mit vielen guten Restaurants und Bars.

Hübsche Strandpromenade in San Diego

Hübsche Strandpromenade in San Diego

Nationalparks

Im Landesinneren befinden sich einige wunderschöne Nationalparks. Es gibt zwei sehr gegensätzliche Nationalparks, welche ihr bei einer Kalifornien-Reise nicht verpassen dürft. Zum einen ist da der Death Valley Nationalpark. Der trockenste Nationalpark der USA ist von mehreren Gebirgen umschlossen und bietet ein einzigartiges Naturschauspiel. Ein Highlight ist das „Badwater Basin“, dessen tiefster Punkt auf 85.5m unter dem Meeresspiegel liegt und somit auch der tiefste Punkt der USA ist.

Farbenfrohe Hügelketten im Death Valley

Farbenfrohe Hügelketten im Death Valley

Weiter im Norden liegt der Yosemite Nationalpark. Um in diesen Nationalpark zu gelangen, überquert man meistens den Tioga Pass. Aber Achtung: Bei Schneefall ist dieser geschlossen und man muss einen langen, mühsamen Umweg in Kauf nehmen. Der Yosemite Nationalpark ist vor allem ein Paradies für Wanderer, Naturliebhaber und Fotografen. Er erstreckt sich entlang der Sierra Nevada und wurde vor allem durch seine beeindruckenden Felsen aus Granit, viele Wasserfälle und die Riesenmammutbäume weltbekannt.

Farbenfrohe Hügelketten im Death Valley

Farbenfrohe Hügelketten im Death Valley

Kaliforniens Weinregionen

Als Geniesser solltet ihr unbedingt auch Kaliforniens Weinregion (z.B. Napa Valley) besuchen. Alleine die Fahrt durch unzählige Weingüter mit Reben soweit das Auge reicht ist an sich schon ein Erlebnis, welches ihr z.B. mit einer Degustation abrunden könnt. Im klassischen Hotel The Meritage Resort & Spa**** lässt sich ein Aufenthalt in Napa in vollen Zügen geniessen.

Weinreben im Napa Valley

Weinreben im Napa Valley

Ihr seht, eine Reise nach Kalifornien ist vielfältig und spannend! Besucht doch auch mal die offizielle Homepage der Region und lasst euch inspirieren. Auf unserer Website findet ihr tolle Angebote für Kalifornien.

Über diesen Artikel

Verfasst am 05.07.2016 Myriam Nötzli
Veröffentlicht in Natur
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.