Header Pin It

Tromsø – ein arktisches Abenteuer

Christina Buchmann

Eine Stadt inmitten der Arktis, ein Überquellen von Kultur und Geschichte und einer der besten Spots um die Magie der Nordlichter mit eigenen Augen zu sehen.  

Tromsø: Eine Stadt mit bunten Holzhäusern, kleinen Gassen und Unmengen von Wasser. Obwohl der Nordlicht-Hotspot am Eismeer auf dem gleichen Breitengrad wie Nord-Alaska liegt, ist es dank dem Golfstrom selten so kalt. Daher ist das moderne Tromsø auch ein sehr beliebter Ort für Outdoor-Fans. Denn die unberührte Natur liegt in unmittelbarer Nähe und bietet sich an für verschiedenste Aktivitäten wie Wandern, Angeln, Kajakfahren oder Hundeschlittenfahren.

Tromsö – die Stadt inmitten der Arktis

Tromsö – die Stadt inmitten der Arktis

Die Stadt ist noch jung

Die grösste Stadt Norwegens liegt 350 Kilometer nördlich des Polarkreises und ist die Hauptstadt der Fylke (Provinz) Troms. Sie ist erst 200 Jahre jung, obwohl es seit vielen tausend Jahren bereits menschliche Siedlungen in der Region um Tromsø gibt. Besonders beliebt ist sie bei Touristen wegen der guten Sicht auf die Nordlichter. Dieses Spektakel lässt sich von September bis März sehen, doch eine Garantie für einen Blick darauf hat niemand. Dies ist abhängig von der Bewölkung und der Aktivität der Sonne. Doch glücklicherweise ist dies ja nicht das einzige Argument für Tromsø.

Nordlichter über Tromsö

Nordlichter über Tromsö

Das müsst ihr sehen

In Tromsø gibt es sehr viele sehenswerte und interessante Sehenswürdigkeiten. Die meisten davon stehen in Verbindung mit der Lage in der Nähe des Polarkreises. Nebst dem Polarmuseum, wo ihr alles erfährst über Polar-Expeditionen, gibt es auch noch das Polaria, ein arktisches Erlebniszentrum, welches über die spannende Polarregion informiert. Das sogenannte Tromsø-Museum berichtet über die Vergangenheit der Kultur und Geschichte der Stadt, insbesondere über die der Samen.

Auch die erste Kirche, welche in der Stadt erbaut wurde ist sehr sehenswert. Sie steht seit 1252 und ist ein wahres Bijoux. Die nächste Attraktion befindet sich in der Eismeerkathedrale, hier findet sich die jüngste Kirche der Stadt im Stadtteil Tromsdalen aus dem Jahre 1965. Besonders eindrücklich ist das riesige Glasmosaikfenster, welches das grösste in ganz Europa ist.

Die sehenswerte Eismeerkathedrale

Die sehenswerte Eismeerkathedrale

Die besondere Fjordlandschaft lässt sich am besten auf dem Storsteinen, ein 418 Meter hoher Berg, bestaunen. Der Ausblick ist unvergleichlich und bleibt euch bestimmt lange in Erinnerung. Was ihr übrigens auch nicht verpassen darfst: Die Stadt hat ein reges Nachtleben, in welchem ihr bestimmt ebenso ein paar unvergessliche Abende bleiben werden.

Ausblick über Tromsö vom Storsteinen

Ausblick über Tromsö vom Storsteinen

Auf unserer Website findet ihr unsere aktuellen Angebote für Tromsø. Lasst euch doch auch direkt in einer Filiale beraten.

Über diesen Artikel

Verfasst am 02.06.2016 Christina Buchmann
Veröffentlicht in Natur
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.