Teneriffa_header_MS Pin It

Teneriffa – Der abwechslungsreiche Minikontinent

Michelle Sberze

Teneriffa ist die grösste Insel der sieben Kanarischen Inseln und wohl auch die vielseitigste des Archipels. Während ihr zum Teil auf dem höchsten Berg Spaniens, dem Teide (3718m), Schnee antrifft, könnt ihr entspannt an den schönen Sandstränden im Süden Sonne tanken. Der Norden bietet wiederum fruchtbare Landschaft und typische spanische Dörfer, welche gut mit einem Mietwagen entdeckt werden können.

Mit 300 Sonnentagen im Jahr und dem milden Klima, ist Teneriffa das ganze Jahr über einen Besuch wert.

Geniesst das milde Klima auf Teneriffa

Geniesst das milde Klima auf Teneriffa

Badeferien im Süden

Der Süden lockt mit seinen schönen goldgelben Sandstränden viele Touristen an. Die meist künstlich aufgeschütteten Strände sind, wie überall in Spanien, öffentlich. Liegestühle und Sonnenschirme können gegen Gebühr gemietet werden. Wer dies umgehen möchte, rüstet sich entweder selber aus oder sonnt sich am Pool in der gebuchten Hotelanlage. Die Wassertemperatur im eher kühlen Atlantik ist das ganze Jahr über um die 20 Grad.

Meine Reise

Ich habe im Sommer mit meinen beiden Freundinnen eine Woche im aufstrebendem Playa de las Americas verbracht.

Zu dritt haben wir die Insel erkundet

Zu dritt haben wir die Insel erkundet

Wer herrliche Badestrände und Vergnügung am Abend sucht, ist hier bestens aufgehoben. Auch Wassersportler kommen auf ihre Kosten! Es gibt viele Anbieter, die Ausrüstung wie Surfboards, Neoprenanzüge und Schnorchelausrüstungen vermieten. Die Strände sind für dies auch bestens geeignet. An der schönen Strandpromenade, die sich bis zur Costa Adeje erstreckt und die Hotels vom Strand trennt, reihen sich viele Bars, Cafés, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten aneinander. Die Costa Adeje ist eine ruhigere Alternative mit einer grossen Anzahl an einzigartigen und gehobenen Hotels. Die bekanntesten Strände Playa del Duque und Playa Fañabé finden Sie in dieser Region.

Aktivitäten in Teneriffa

Wer neben Badeferien noch aktive Erholung sucht, wird mit einem grossen Angebot an Möglichkeiten verwöhnt. Ein Muss ist sicherlich einen Besuch auf dem Teide, der mit seiner Mondlandschaft reizt. Ihr könnt bequem mit der Seilbahn auf den höchsten Gipfel fahren.

Der in Wolken gehüllte Teide

Der in Wolken gehüllte Teide

Für aktivere Gäste bietet der Nationalpark viele Wanderwege. Wir haben den Ausflug mit einem Abstecher in das malerische Dorf Masca beendet, das am Fusse des Teno-Gebirges liegt.

Aussicht auf das Dorf Masca

Aussicht auf das Dorf Masca

Als Familienausflug eignet sich ein Besuch des Aqualand und des Loro Parque im Norden. Die Kinder werden auf Grund der grossen Tierwelt im Loro Parque sicherlich nicht mehr aus dem Staunen kommen.

Ein einmaliges Erlebnis war für mich ein Bootausflug, bei dem wir Delfine und Wale in freier Wildbahn erleben durften.

Diverse schöne und bekannte Golfplätze lassen das Golferherz höher schlagen. Aber auch andere Sportmöglichkeiten wie Segeln, Wasserski, Windsurfen, Tauchen, Fischen, Biken oder Wandern können in Teneriffa ausgiebig ausgelebt werden. Mietet doch ein Velo und erkundet die Insel so gemütlich auf eigene Faust.

Ein Golfplatz an der Costa Adeje – was für eine Aussicht!

Ein Golfplatz an der Costa Adeje – was für eine Aussicht!

Nachtschwärmer werden an der bekannten Partymeile Verónicas in Playa de las Americes fündig. Hier reihen sich mehrere Clubs aneinander, in denen wir besonders gutgelaunte Spanier und Engländer antrafen.

Und wenn es der Geldbeutel noch zulässt, könnt ihr in der neu eröffneten Siam Mall bei den gängigsten Modeketten einkaufen.

Wenn ihr jetzt auch gleich Lust auf Teneriffa bekommen habt, schaut doch auf unserer Website vorbei und stöbert durch unsere Angebote. Natürlich beraten wir euch auch gerne in unseren Filialen.

Über diesen Artikel

Verfasst am 04.12.2015 Michelle Sberze
Veröffentlicht in We love
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.