Santorini_header1i Pin It

Santorini – Die Insel mit den schönsten Sonnenuntergängen

Anja Graf

Schon gewusst, dass Santorini aus 5 Inseln besteht? Nicht? Ein Grund mehr weiter zu lesen… Nebst den weltbekannten und wirklich wunderschönen Sonnenuntergängen, bietet die Kykladen-Insel versteckte Buchten, rote und schwarze Strände, Strandpromenaden zum Verweilen und Geniessen, interessante Sehenswürdigkeiten und natürlich viele griechische Spezialitäten…

In diesem Beitrag erzähle ich euch ein wenig über die bekannte Kykladen-Insel. Taucht ein in die Welt von Santorini! Es geht gleich los mit einer der bekanntesten Aussichten der Insel:

Panorama über die Caldera von Imerovigli aus - tagsüber

Panorama über die Caldera von Imerovigli aus – tagsüber

Los geht’s mit dem aktiven Santorini

Die bekannte Stadt Oia

Die bekannte Stadt Oia

Wenn ihr euch für Santorini entscheidet, ist ein Mietwagen oder mindestens ein Ausflug ein absolutes Muss! Los geht unsere Mietwagentour von Nord nach Süd. Angefangen in Oia, dem chicen Städtchen, welches zum Schlendern einlädt.

Imerovigli und Fira dürft ihr auf keinen Fall verpassen! Imerovigli ist ein gemütlicher Ort mit Sicht über die Caldera und gleichzeitig ein perfekter Ort um die Sonnenuntergänge zu geniessen! Mein Tipp für euch, das Restaurant Blue Note mit gediegenem und genussfreudigem Ambiente!

Sonnenuntergang vom Restaurant Blue Note, Imerovigli

Sonnenuntergang vom Restaurant Blue Note, Imerovigli

In der Hauptstadt Fira findet ihr von Tavernen, über Bars und Clubs, bis hin zu Shops alles was das Herz begehrt! Mein italienischer Tipp für euch, das Restaurant Cacio e Pepe oder die authentische griechische Taverne Kapari Taverna.

Mit dem Esel, zu Fuss oder per Gondel kommt ihr an Firas Hafen runter. Von dort startet ihr den Tagesausflug mit einem alten Segelschiff auf die Nachbarinseln Nea Kameni (aktiver Vulkan, 1h Vulkanwanderung), Palea Kameni (heisse Quellen) und Thirasia (gemütlicher Hafen mit Tavernen).

Ausflugsschiff bei den heissen Quellen

Ausflugsschiff bei den heissen Quellen

Ganz im Süden empfehle ich euch die interessanten Ausgrabungsstätte von Akrotiri zu besichtigen.

Ausgrabungsstätte Akrotiri

Ausgrabungsstätte Akrotiri

Der letzte Punkt auf unserer Reise ist das Cape Akrotiri mit seinem Leuchtturm. Geniesst den traumhaften Ausblick in aller Ruhe und lasst die unvergesslichen Augenblicke nochmals Revue passieren…

Die schönsten Strände und Buchten

Santorini ist keine typische Badeferieninsel, ihr findet aber trotzdem wunderschöne Orte zum sonnenbaden und abkühlen. Im lebhaften Ferienort Kamari erwarten euch zahlreiche Tavernen, Restaurants, Bars, Clubs, Shops und vieles mehr direkt am dunklen Kiesstrand.

Agios Georgios und Perissa sind zwei Ortschaften, welche mit einem langen, dunklen Sand-/Kiesstrand verbunden sind. Der südliche Teil des längsten und wohl schönsten Strand Santorinis heisst Agios Georgios und der nördliche Teil ist der Perissa-Strand. Ihr könnt herrlich entspannen und an der Promenade in den gemütlichen Tavernen und Cafés verweilen.

Mein absoluter Geheimtipp für euch ist der Katharos Beach in der Nähe von Oia. Die Bucht ist nur per Mietwagen erreichbar. Ihr könnt oberhalb parkieren und dann die letzten Meter zur Bucht herunterlaufen. Auf dem Weg erwartet euch die gemütliche Katharos Lounge mit göttlichen Imbissen und kühlen Drinks. Plant unbedingt genügend Zeit ein, denn wenn ihr mal sitzt, möchtet ihr nicht mehr so schnell gehen… ;-)

 Katharos Beach

Katharos Beach

Das Schönste zum Schluss – einsame Sonnenuntergänge

Die schönsten Sonnenuntergänge gibt’s auf Santorini – das wissen alle und das merkt ihr auch! Von Oia aus, im Nordwesten der Insel, soll es am schönsten sein, das sagen sogar die Griechen, was ich persönlich nicht verstehen kann. Wenn ihr einen guten Platz erwischen wollt, müsst ihr spätestens um 16:00h auf die Suche gehen, etwas zu trinken nicht vergessen und einfach warten, bis die Sonne endlich untergeht. Ich habe verschiedenste Orte getestet und der Sonnenuntergang war überall atemberaubend. Von Fira und Imerovigli aus könnt ihr den Sonnenuntergang in einem Café oder einem guten Restaurant aus geniessen oder ihr läuft einfach durch die verwinkelten Gässchen und setzt euch irgendwo hin, wo keine Menschenseele ist.

Einsamer Sonnenuntergang in den verwinkelten Gässchen Imeroviglis mit Sicht auf das Restaurant Blue Note

Einsamer Sonnenuntergang in den verwinkelten Gässchen Imeroviglis mit Sicht auf das Restaurant Blue Note

Wenn ihr einen Mietwagen habt, dann fahrt unbedingt an den Fährhafen von Athinios! Auf der kurvenreichen Strasse nach unten, könnt ihr immer wieder auf Ausweichstellen anhalten, euch hinsetzen und einfach geniessen! Das Schönste finde ich, dass ihr von dort über die ganze Caldera sieht inklusive den anderen 4 Inseln Santorinis…

Aussicht von Athinios über die anderen 4 Inseln Santorinis

Aussicht von Athinios über die anderen 4 Inseln Santorinis

Mein Fazit: Santorini ist eine grossartige und vielseitige Insel und auf jeden Fall einen Besuch wert!

Wenn ihr also noch keinen Plan für eure nächsten Ferien habt, unbedingt Santorini in Betracht ziehen. Alle unsere Angebote für Santorini findet ihr auf unserer Website. Viel Spass!

Panorama über die Caldera von Imerovigli aus bei Sonnenuntergang

Panorama über die Caldera von Imerovigli aus bei Sonnenuntergang

Über diesen Artikel

Verfasst am 05.08.2015 Anja Graf
Veröffentlicht in Natur
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.