Header Pin It

Karibische Impressionen auf der MSC Divina

Regina Bachmann

Ich genoss im Februar dieses Jahres zusammen mit meiner Familie eine Woche Entspannung auf der MSC Divina und tropische Inselparadiese. Die türkisblaue See und die unzähligen Inseln, die einen Halbbogen von der Spitze Floridas bis nach Mexiko bilden sind reich an Geschichte und verfügen über eine unglaubliche Vielfalt an Kulturen und Naturschätzen. Ein Traum, von dem wir noch lange nach unserer Rückkehr zehren können. Ein Schiff und eine Route, die auch mich als langjährige Product Managerin von Fluss- und Schiffsreisen total begeistert haben!

Die Göttliche

Die MSC Divina wird auch „Die Göttliche“ genannt. Der Name ist als Hommage an die unvergessliche Schauspielerin Sophia Loren gedacht, die mit der Reederei eng verbunden ist und im Mai 2012 in Marseille als Taufpatin fungierte.

Die MSC Divina bei der Einfahrt.

Die MSC Divina bei der Einfahrt.

Die MSC Divina aus der Vogelperspektive.

Die MSC Divina aus der Vogelperspektive.

4‘345 Passagiere finden auf dem Schiff, das mit 1‘751 geschmackvollen Kabinen bestückt ist, Platz. 14 Decks, auf denen sich Saunas, Jogging-Parcours, Fitnessstudios, Spas, Restaurants, Cafés, Bars, Geschäfte, Swimmingpools, Diskotheken und Kasinos befinden, stehen uns zur freien Verfügung. Trotz den vielen Passagieren war es kein Problem auf dem Schiff einen ruhigen Ecken zu finden und auf dem Liegestuhl ein gutes Buch zu lesen.

Ein Wirlpool auf dem Sonnendeck mit Liegestühlen.

Ein Wirlpool auf dem Sonnendeck mit Liegestühlen.

Aktivitäten für alle

Auch für unsere zwei Girl’s, 15 und 17 Jahre alt, wurde allerhand geboten, sodass wir sie an Bord nicht allzu oft gesehen haben. Im betreuten Club für Teenagers haben sie ohne Mühe neue Freunde gefunden und mit jenen gebastelt, Sport getrieben und an vielen anderen Unterhaltungsprogrammen teilgenommen.

Mein Mann fand besonderen Gefallen am erstklassig eingerichteten Fitnesscenter mit professioneller Betreuung und ich genoss den luxuriösen Aurea Spa mit Sauna, Dampfbad und balinesischen Massagen.

Ein Pool auf dem Deck.

Ein Pool auf dem Deck.

Speziell gefallen hat mir das Aqua Cycling by Hydrorider: Fahrradfahren auf eigens für den Einsatz unter Wasser konzipierten Spinning-Rädern im Pool. Sportler profitieren dabei von dem positiven Effekt des Wasserwiderstandes, speziell ausgebildete Trainer leiten die Sportstunden im kühlen Nass. Ein besonderes Highlight an Bord ist der Infinity Pool. Durch seine Bauweise hatten wir das Gefühl, als würde das Wasser in der Endlosigkeit des Meeres verschwinden. Total genial!

Der Infinity Pool.

Der Infinity Pool.

Sehr geschätzt haben wir unsere komfortable Kabine mit Balkon die über alle Annehmlichkeiten verfügte, die man sich wünscht. Und es gibt doch nichts Schöneres als in der Nacht durch die offene Balkontüre das Rauschen des Meeres zu hören.

Eine Balkonkabine.

Eine Balkonkabine.

Verwöhn-Programm für den Gaumen

Natürlich gehört zu einer Kreuzfahrt auch das Kulinarische. Wem es unter der karibischen Sonne nach Eis gelüstet, begibt sich in die Venchi Gelateria direkt am Hauptpool. Das italienische Delikatessenhaus Venchi produziert seit 1878 Schokolade, Pralinen und Eiscreme. Ein weiteres Verwöhn-Programm für den Gaumen hält die Partnerschaft von MSC mit Eataly bereit. Die italienische Slow-Food-Gastrokette findet sich gleich mit zwei Restaurants auf MSC Divina: dem Ristorante Italia mit 30 Plätzen sowie dem Eataly Steakhouse.

Das Restaurante Italia

Das Restaurante Italia

Für das Galadinner haben wir unsere besten Kleider mitgenommen und unsere Girl’s haben die Gelegenheit genutzt um sich speziell „aufzubretzeln“. Lange Robe oder Smoking sind aber für diesen Anlass absolut kein Must. Wer unter der karibischen Sonne auch am Abend nur mit kurzen Hosen herumlaufen mag, verpflegt sich im Buffetrestaurant.

Das Hauptrestaurant.

Das Hauptrestaurant.

Das Buffetrestaurant mit Aussicht auf das Meer.

Das Buffetrestaurant mit Aussicht auf das Meer.

Von der Spitze Floridas bis nach Mexiko

Die Route der MSC Divina startet in Miami und verläuft folgendermassen:
Tag 1: Miami (Florida), USA
Tag 2: Erholung auf See
Tag 3: Falmouth, Jamaika
Tag 4: George Town (Grand Cayman), Cayman-Inseln
Tag 5: Cozumel, Mexiko
Tag 6: Erholung auf See
Tag 7: Great Stirrup Cay, Bahamas
Tag 8: Miami (Florida), USA.

Miami, wo die MSC Divina startet.

Miami, wo die MSC Divina startet.

Nachdem wir die bezaubernde Floridametropole Miami hinter uns gelassen hatten nahmen wir Kurs auf die lebhafte Insel Jamaika, die für ihre Rastafari-Kultur und ihren Reggae sowie für ihre traumhaften Sandstränden und den imposanten Wasserfällen Dunn‘s River Falls bekannt ist.

Die imposanten Wasserfälle Dunn‘s River Falls auf Jamaika.

Die imposanten Wasserfälle Dunn‘s River Falls auf Jamaika.

Ein exklusives Reiseziel in der Karibik sind die Cayman Inseln, die ein britisches Überseegebiet sind und aus drei landschaftlich unterschiedlichen Inseln bestehen. Auf der touristisch sehr gut erschlossenen Insel Grand Cayman mit ihren feinsandigen Stränden werden eine Fülle von spannenden Wassersportaktivitäten angeboten, wie Surfen, Segeln und Kajakfahren.

Kayaks am Strand der Cayman Inseln.

Kayaks am Strand der Cayman Inseln.

Spannend ist auch eine Schnorcheltour zum fischreichen Governors Reef, wo Sie die exotische Unterwasserwelt ganz nah erleben können. Wer lieber vom Trockenen aus die quirligen Meereslebewesen in bunten Korallenriffen beobachten möchte, der kann sich einer Tour mit dem Glasbodenboot anschliessen, dessen unterer Teil rund 2 m tief im Wasser liegt und fantastische Ausblicke bietet. Sehr interessant ist ein Ausflug zur Schildkrötenaufzuchtfarm Turtle Farm, wo bedrohte Meeresschildkröten gezüchtet und später in die Freiheit entlassen werden. Die Cayman Inseln sind auch ein Shoppingparadies, besonders die Inselhauptstadt George Town, da man hier zollfrei sehr günstig Luxusgüter einkaufen kann.

Eine echte Karettschildkröte bei den Cayman Inseln.

Eine echte Karettschildkröte bei den Cayman Inseln.

Ein weiterer Stop bringt uns zur mexikanischen Mayainsel Cozumel. Die Maya der Vorzeit richteten auf Cozumel Zeremonienorte und Handelshäfen ein. Jahrhunderte später, hat die Insel an ihrer Bedeutung für die Schifffahrt nichts eingebüsst. Wir haben die Möglichkeit an diesem Tag die Traditionen der Insel, ihre Naturschönheiten und die einzige städtische Niederlassung – das Dorf San Miguel – zu entdecken.

Der Strand von Cozumel.

Der Strand von Cozumel.

Ein weiteres Highlight ist Great Stirrup Cay, eine wundervolle Privatinsel der Bahamas, die mit weissen Puderzuckerstränden und Palmen gesegnet ist. Das glasklare Wasser, das die feinsandige Küste umspült, lädt zum Relaxen, Tauchen und Schnorcheln ein, um die karibische Arten- und Farbenvielfalt kennenzulernen, die sich ober- und unterhalb der Wasseroberfläche zeigt.

Ein traumhafter Strand der Bahamas.

Ein traumhafter Strand der Bahamas.

Viel zu schnell vergeht die Woche, bereits laufen wir wieder in Miami ein und es heisst Abschied nehmen von unserem schwimmenden Hotel. MSC Divina, wir kommen wieder!

Ihr könnt diese Reise im Rahmen des Wettbewerbs Mega Win der Migros gewinnen. Informationen zur Teilnahme findet ihr hier

Die MSC Divina.

Die MSC Divina.

Über diesen Artikel

Verfasst am 22.05.2014 Regina Bachmann
Veröffentlicht in We love
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt 4 Kommentare..

Ähnliche Beiträge

4 thoughts on Karibische Impressionen auf der MSC Divina

  1. Gerhard Müller am

    Schade, dass ein so gut abgefasster Artikel noch keine Kommentare
    ergeben hat. Dieser Bericht aktiviert meine Kreuzfahrten-Gelüste aufs Neue. BRAVO Regina!.
    Ich werde nächsten Frühling eine Transatlantik
    Fahrt mit der MS DIVINIA machen und freue mich schon darauf.

    • Regina Bachmann
      Regina Bachmann am

      Vielen Dank für deinen positiven Kommentar Gerhard. Freut mich sehr, dass ich deine Kreuzfahrten-Gelüste wieder zum Leben erwecken konnte. Ich wünsche dir bereits jetzt schon viel Spass auf der Transatlantik Fahrt!

  2. Ich werde genau diese Reise im Juli antreten.
    Danke für die tollen Infomationen!
    Ich ware noch froh um ein paar Tipps, was man an den verschiedenen Ortten unternehmen kann.
    Kann man auf eigene Faust herumfahren oder sollte man besser die Angebote von MSC buchen?

    • Regina Bachmann
      Regina Bachmann am

      Hallo Romeo,

      Vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Mit folgendem Link: http://kreuzfahrten.hotelplan.ch/?cruiseDepartID=78484 und anschliessendem Klick auf die einzelnen Destinationen, gibt es Tipps und Hinweise zu den einzelnen Destinationen.

      Mit etwas Englischkenntnissen kann man Ausflüge in der Karibik auch gut individuell, z.B. per Taxi, machen.

      ABER bei Ausflügen die via der Reederei gebucht werden hat man die Garantie rechtzeitig wieder beim Schiff zu sein.

      Wir wünschen viel Spass und gute Erholung auf der Kreuzfahrt.

      Viele Grüsse
      Regina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>