Kreta Pin It

Familienferien auf Kreta

Nadine Wüst

Jede Mutter weiss, dass eine Reise mit Kindern zwischen 3-10 Jahren nicht ganz einfach sein kann. Immer stellen sich diese Fragen: Was pack ich bloss ein? Was brauch ich dort wirklich? Hab ich auch wirklich alles? Für die Ferien in Kreta natürlich neben der Badehose immer genügend Spielsachen für den Strand. Sollte am Abend mal eine kühle Meeresbrise gehen, ist ein Jäckchen oder ein leichten Pullover von Vorteil. Ansonsten kann die Sonne in Shorts und T-Shirts in vollen Zügen genossen werden.

Der Flug auf die Insel ist mit der Fluggesellschaft Travel Services sehr kurzweilig. Nachdem Menü kann man schon bald mit dem Insel „suchen“ anfangen und vielleicht sieht man auch da und dort ein „kleines“ Kreuzfahrtschiff. Na, wer sieht was zuerst?! So wird’s auch den Kleinsten nicht langweilig. Und schon ist man da!

Familienzimmer

Auch wenn wohl die meiste Zeit am Strand, Pool oder in der Hotelanlage verbracht wird, ist gerade bei Familien das Zimmer ein grosses Thema. Jedes Familienmitglied hat da seine ganz eigenen Vorstellungen, Erwartungen und Wünsche. Ich bin der Meinung, es lohnt sich ein grösseres Zimmer zu wählen, damit auch genügend Platz ist neben Gepäck, Flügeli oder Flossen. Familienzimmer sind daher sehr empfehlenswert – wenn die Kinder am Abend erschöpft ins Bettfallen, können sich die Eltern unterhalten oder den Abend bei einem Glas Wein ausklingen lassen. Das Hotel Royal Belvedere in Chersonissos auf Kreta bietet tolle Familienzimmer und eignet sich im Allgemeinen sehr gut für Familien.

Der Strand von Chersonissos.

Der Strand von Chersonissos.

Die Strände

Die Strände auf Kreta sind sehr unterschiedlich. Wie auch auf anderen griechischen  Inseln, sind in Kreta entweder Sand-/ Kieselstrand oder feiner Sandstrand. Wer ein ganz spezielles Strandfeeling erleben möchte, sollte einen Bootsausflug zur kleinen vorgelagerten Insel Chrissi unternehmen.

Der Strand von Georgioupolis auf Kreta.

Der Strand von Georgioupolis auf Kreta.

Der Strand von Platanias auf Kreta.

Der Strand von Platanias auf Kreta.

Ein Kieselstrand auf Kreta.

Ein Kieselstrand auf Kreta.

Ausflüge

Da Kreta eine der grossen griechischen Inseln ist, besteht die Möglichkeit einen Halb- oder Tagesausflug in ein benachbartes Fischerdorf oder den jeweiligen Ort gleichen um die Ecke. Es ist spannend zu sehen, was in den vielen kleinen und grösseren Läden angeboten wird. Und stets wird man mit einem freundlichen Calimera begrüsst…

Chersonissos ein ehemaliger Fischerort auf Kreta.

Chersonissos ein ehemaliger Fischerort auf Kreta.

Zudem lohnt sich auf jeden Fall einen Ausflug nach Heraklion. Diese Stadt hat mehr zu bieten als man vielleicht erwartet. Neben vielen historischen Highlights erlebt man auch griechische Lebensfreude. Im venezianischem Viertel sollte man unbedingt ein bisschen durch die Gassen schlendern und vielen gemütlichen Cafés und kleinen Läden erkunden. Da vergeht die Zeit im Flug…

Heraklion.

Heraklion.

Ein Traum für Gross und Klein

Aber auch für Naturbegeisterte, Kultur- und Geschichtsinteressierte gibt’s viele aufregende Orte und Plätze, welche unvergesslich sein werden. Selbstverständlich darf aber auch ausgiebig entspannt und den Strand in vollen Zügen genossen werden. In der Zwischenzeit können sich die Kleinsten Ihre Traumschlösser bauen oder im wunderschönen klaren Meer planschen. Das sind Ferien auf Kreta für Familien!

Ein Sandstrand auf Kreta.

Ein Sandstrand auf Kreta.

Über diesen Artikel

Verfasst am 01.06.2014 Nadine Wüst
Veröffentlicht in We love
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.