Header Pin It

Entdecken Sie die verborgenen Schätze von Chania

Jennifer Noël

Chania ist eine faszinierende Hafenstadt im äussersten Nordwesten der Insel Kreta, in der es zahlreiche verborgene Schätze aus der Zeit des Byzantinischen Reichs zu entdecken gibt. Der venezianische Hafen der Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Im Zuge eine Studienreise hatte ich die Gelegenheit, die atemberaubende Nordküste Kretas zwischen Heraklion und Chania kennenzulernen.

Zu Beginn meines Aufenthalts besuchte ich Rethymno. Die pulsierende Stadt, in der viele junge Menschen leben und das abwechslungsreiche Nachtleben genießen, bezaubert mit ihrem wunderschönen venezianischen Hafen.

Wundervolle Aussicht auf das Meer in Rethymno

Wundervolle Aussicht auf das Meer in Rethymno

Geht nach einem Spaziergang durch die Altstadtgassen zum Hafen hinunter und esst im unweit der Festung gelegenen Restaurant En Plo zu Abend. Von hier bietet sich euch ein unvergleichlicher Blick über das Ägäische Meer und, mit ein bisschen Glück, ein atemberaubender Sonnenuntergang.

Blick auf die Hotelanlage des Pilot Beach Resorts

Blick auf die Hotelanlage des Pilot Beach Resorts

Das Hinterland ist recht gebirgig, und die schönsten Strände sind vor allem in Georgioupoli (1,5 Stunden vom Flughafen Heraklion entfernt) gelegen. Ich habe diese herrliche Gegend mit dem Bus erkundet und dabei unter anderem das 5-Sterne-Hotel Pilot Beach Resort besucht, das ich all jenen, die auf der Suche nach einem hochwertigen Hotel sind, nur wärmstens ans Herz legen kann. Das Hotel bietet einen der schönsten und längsten goldenen Sandstrände und ist sowohl für Familien, für die es Familiensuiten gibt, als auch für höchst anspruchsvolle Paare geeignet. Letztere haben die Möglichkeit, ihren Urlaub in einem Superior Bungalow direkt am Meer zu verbringen.

Der tolle Hotelstrand lädt zum Entspannen ein

Der tolle Hotelstrand lädt zum Entspannen ein

Von Georgioupoli fuhr ich weiter in die 30 Minuten entfernt gelegene Stadt Chania, deren Schönheit mich umgehauen hat! Der einzigartige Hafen mit der Moschee ist ein hervorragendes Beispiel für einen gelungenen Mix aus venezianischer und osmanischer Kultur und zieht Besucher mit seiner ganz speziellen und geheimnisvollen Atmosphäre in seinen Bann. Die Architektur der Stadt, deren verwinkelte und blumengeschmückte Gässchen zum Entdecken einladen, wird auch Sie verzaubern.

Traumhafte Promenade in Chania

Traumhafte Promenade in Chania

Ein absolutes Muss in Chania ist ein Besuch der Markthalle. Diese wurde 1913 eingeweiht, zur gleichen Zeit, als Feiern anlässlich der Eingliederung Kretas in den griechischen Staatsverband stattfanden. In der Markthalle findet ihr zahlreiche regionale und handgefertigte Produkte, unter anderem köstlichen Honig, Gewürze oder auch Oliven, die eine echte Gaumenfreude sind.

Die Markthalle ist auf jeden Fall einen Besuch wert

Die Markthalle ist auf jeden Fall einen Besuch wert

Nicht zu vergessen sind natürlich die berühmten griechischen Tavernen, in denen Ihr beeindruckende Meeresfrüchteplatten bestellen können.

Eine typische Taverne in Rethymno

Eine typische Taverne in Rethymno

Sehr empfehlenswert ist das Archäologische Museum von Chania, das sich in einer imposanten alten gotischen Kirche aus dem 14. Jahrhundert befindet und bestimmt eines der schönsten Gebäude der Stadt ist.

Zögert also nicht länger und besucht noch dieses Jahr diese Stadt mit ihrer tollen Umgebung! Hotelplan bietet jeden Freitag von Mitte Mai bis Ende Oktober Direktflüge ab Zürich mit Helvetic Airways an. Dieser wunderbare Ort und seine verborgenen Schätze warten darauf, von euch entdeckt zu werden!

Über diesen Artikel

Verfasst am 05.04.2016 Jennifer Noël
Veröffentlicht in Natur
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.