Header Pin It

Die Hotspots und Geheimtipps von Mallorca

Christina Buchmann

Das heutige Mallorca ist längst nicht mehr nur Ballermann – dafür gibt es viel zu viele andere Seiten. Die Steilküsten, Wälder und der atemberaubende Blick aufs Meer haben schon zig Urlaubsgäste in ihren Bann gezogen. Denn wer einmal auf Mallorca war, der wird bestimmt wiederkommen. Wir zeigen dir die Hotspots auf der schönen Baleareninsel. 

Zoo Natura Parc Santa Eugènia

Die besondere Flora und Fauna des „Natura Parc“ lässt einen in ein völlig neues, anderes Mallorca eintauchen und doch passt es genau dorthin. Wer den Park betritt hört fröhliches Zwitschern und exotische Tierrufe, denn insgesamt 400 Tierarten haben hier ein Zuhause gefunden. Die unglaubliche Artenvielfalt lässt einen Tag hier im Nu vorbeigehen.

Einer der wunderschönen Strände

Einer der wunderschönen Strände

Puro Beach Club

Wer nach Mallorca kommt, sucht in der Regel natürlich auch etwas Erholung. Diese kommt hier bestimmt nicht zu kurz. Am besten frönt man dem puren Nichtstun im Puro Beach Club – einem angesagten Lifestyle Club in Cala Estancia. Das Design ist ganz wie der Name, pur und stilvoll gehalten. Das edle Design erscheint in glanzvollem Weiss und am Open-Air-Bereich mit Pool werden Songs von hauseigenen DJ’s gespielt. Die Liege sollte jedoch besser im Voraus reserviert sein.

Die Burg Castel Bellver

Die Burg Castel Bellver

Castel Bellver – die schönste Aussicht

Das Castel Bellver macht seinem Namen alle Ehre. Auf Deutsch heisst „Bellver“ nämlich „schöne Aussicht“ und die hat man auf der 112 Meter hohen Anhöhe allemal. Vom Schlossplatz bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Stadt Palma, den Hafen, den Playa de Palma bis hin zu der südlichen Steilküste. Die kreisrunde Burg hat übrigens einiges mehr als nur eine tolle Aussicht zu bieten.

Die herrliche Aussicht vom Castel Bellver

Die herrliche Aussicht vom Castel Bellver

Das Naturschutzgebiet „Sa Dragonera“

Dieses Bijoux ist erst in Mallorcas Besitz seit 1988. Damals wurde die Insel „Sa Dragonera“, welche sich vor der Westküste von Mallorca befindet, für 1,7 Millionen Euro gekauft. So wurde die Insel damals unter Naturschutz gestellt und deren Bebauung erfolgreich verhindert. Ein Glück, denn die Insel ist und bleibt der letzte unberührte Flecken an der Küste Mallorcas. Ein kleines bisschen Leben bringen lediglich die naturliebenden Touristengruppen, welche sich die atemberaubende naturbelassene Landschaft mit der vielfältigen Tierwelt nicht entgehen lassen wollen.

Ausblick auf die Insel Sa Dragonera

Ausblick auf die Insel Sa Dragonera

Ihr möchtet jetzt Mallorca entdecken, dann schaut euch doch unsere Angebot an und lasst euch inspirieren.

Über diesen Artikel

Verfasst am 15.07.2016 Christina Buchmann
Veröffentlicht in We love
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.