HP_Header_Kuba_AW Pin It

Cuba Linda und Badeferien in Varadero

Andrea Weder

Lust auf heisse Salsa Rhythmen und pure Lebensfreude? Ab nach Cuba! In nur elf Stunden bringt euch Edelweiss direkt von Zürich nach Havanna.

Das IBEROSTAR Parque Central erweist sich als ideales Stadthotel und kann ich jedem weiterempfehlen. Kommt mit auf meine Reise durch Kuba:

Die ersten Eindrücke von Havanna

Viele selbständige Reiseleiter preisen ihre Dienste an. Ich entscheide mich für die fröhliche Julie, die mir voller Stolz ihre Kutsche sowie ihr eigenes OldtimerAutomobil zeigt. Je eine Stunde mit Auto und Kutsche – los geht’s.

Meine Entscheidung ist goldrichtig. Julie erzählt viel Interessantes aus dem kubanischen Alltag. Wir kosten Rum, bestaunen die wunderschönen Oldtimer, sehen uns die Callejon de Hamel mit dem berüchtigten Santeria Kult an, besuchen Hemingways Stammbar, bewundern die baufälligen Kolonialbauten in der Altstadt und landen schliesslich in der „weltbesten Piña-Colada – Bar“, wo ich, bei einem wirklich sehr guten Drink, Julie‘s Ausführungen lausche. Die Kubaner sind richtige Überlebenskünstler, Tauschen gehört zum Alltag. Seife z.B. ist ein hoch geschätzter Luxusartikel und wird zum Tauschen benutzt. Den Kindern in der Schule fehlt es an allem, auch an Papier, das jeweils doppelt beschrieben wird.

Eine kleine Gasse in Havanna

Eine kleine Gasse in Havanna

Bunt bemalte Häuser in der Callejon de Hamel

Bunt bemalte Häuser in der Callejon de Hamel

Dann erklingt es das erste Mal – „Guantanamera“. Dieses Lied wird mich in den nächsten zwei Wochen verfolgen – kaum ein Tag, an dem es nicht gespielt wird. Musik sei für Kubaner so wichtig wie der Herzschlag, erklärt mir Julie und singt gleich mit.

Das wohl bekannteste Fotosujet: Das Kapitol in Havanna

Das wohl bekannteste Fotosujet: Das Kapitol in Havanna

Weiter geht’s nach Piñar del Rio und Viñales

Am nächsten Tag geht es per Bus mitten in das Tabak-Anbaugebiet. Wir besuchen einen Bauern und dürfen selber eine Zigarre rollen. Die charakteristischen Kalksteinhügel und das frische Grün der Tabakfelder gefallen mir sehr. Eine Bootsfahrt durch die unterirdische Höhle Cueva del Indio rundet diesen lohnenswerten Ausflug ab.

Tabakplantagen bei Viñales

Tabakplantagen bei Viñales

Beeindruckende Aussicht bei der Fahrt durch die Höhle Cueva del Indio

Beeindruckende Aussicht bei der Fahrt durch die Höhle Cueva del Indio

Cienfuegos

Unterwegs wird es keineswegs langweilig, da die Landschaft abwechslungsreich ist und wir einige Dörfer passieren. Scharen von Kindern in bunten Schuluniformen winken uns zu. Egal, wie klein das Dorf sein mag: Schulbildung und medizinische Versorgung sind garantiert.

In Cienfuegos flanieren wir durch die grosszügig angelegten Avenues. Die wunderschönen Prachtbauten erinnern an Frankreich. Das ist kein Zufall, haben doch die französischen Zuckerbarone im 17. Jahrhundert diese Stadt aufgebaut.

Im berühmten Teatro Tomas Terry soll in den 20er Jahren sogar der grosse Caruso aufgetreten sein! Beeindruckt verlassen wir das prächtige Cienfuegos und fahren weiter nach Trinidad.

Das Regierungsgebäude in Cienfuegos

Das Regierungsgebäude in Cienfuegos

Farbenfrohes Trinidad

In Trinidad besuchen wir den Markt und geniessen das fröhliche Treiben in den Gassen. Auffällig sind die hohen Treppen, die zum Eingang eines jeden Hauses führen.

Wer einen Blick ins Entree riskiert, wähnt sich ob der antiken Einrichtung in einem Museum. Trinidad verzaubert uns mit seinen pastellfarbenen Häusern.

Auch in Trinidad sind die Häuser in hübschen Farben gestrichen

Auch in Trinidad sind die Häuser in hübschen Farben gestrichen

Santa Clara

Auf der Fahrt nach Varadero machen wir Halt in Santa Clara und besichtigen das Mausoleum von Che Guevara. Bis heute wird er als Volksheld verehrt. Zweifellos handelt es sich um eine vielschichtige Persönlichkeit; das wird spätestens beim Besuch des Museums mit Dokumenten, Briefen und Fotos aus seinem Leben klar. Auf einem Bild steht er mit Arbeitern auf dem Feld, auf einem anderen liegt er auf dem Bett, ein deutsches Buch über Göthe lesend.

Badeferien in Varadero bilden den krönenden Abschluss dieser Reise.

 Che Guevara ist in Santa Clara allgegenwärtig

Che Guevara ist in Santa Clara allgegenwärtig

Auch eine grosse Statue von Che Guevara steht in Santa Clara

Auch eine grosse Statue von Che Guevara steht in Santa Clara

Mein Fazit

Der Mix aus abwechslungsreicher Landschaft, Zeitreise, Kolonialbauten, pulsierendem Havanna, warmer Gastfreundschaft und wunderschönen Sandstränden überzeugt. Kuba ist auf jeden Fall eine Reise wert.

Seid ihr nun auch so überzeugt? Unsere Angebote für Kuba sind wie immer auf unserer Website ersichtlich. Auch geführte Rundreisen sind möglich, eine mögliche Rundreise findet ihr auf folgendem Link: Rundreise Kuba. Sollen es nur Badeferien sein, dann werdet ihr hier fündig: Badeferien Angebote für Kuba.

In Varadero erwarten euch wunderschöne Sandstrände

In Varadero erwarten euch wunderschöne Sandstrände

Über diesen Artikel

Verfasst am 27.10.2015 Andrea Weder
Veröffentlicht in We love
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>