shutterstock_263910653 Pin It

Cancun – weit mehr als nur Springbreak

Christina Buchmann

Die mexikanische Stadt Cancun liegt direkt an der Küste der Halbinsel Yucatan und ist eine weltbekannte Feriendestination. Insbesondere der Springbreak hat dem Paradies zu grosser Berühmtheit verholfen. Doch Cancun hat definitiv noch viel mehr zu bieten als feiernde Studenten. Weisse Sandstrände an seichtem, warmem Meerwasser in türkisblauem Schimmer gesäumt von Palmen soweit das Auge reicht. Hinzu kommen die Naturschönheiten der Halbinsel Yucatán und die beeindruckenden Ruinen der Maya-Kultur, welche jährlich immer wieder unzählige Touristen anziehen. Cancun vereint alle möglichen Annehmlichkeiten in sich. Dazu gehören Hotels sämtlicher Kategorien ebenso wie Ferienwohnungen, Einkaufsmöglichkeiten, Vergnügungsstätten und Wassersportmöglichkeiten. Die wichtigsten Zentren der Halbinsel und die interessanten Sehenswürdigkeiten sind durch eine Schnellstrasse miteinander verbunden und so ideal erreichbar.

Chichén Itzá auf der Halbinsel Yucatán

Chichén Itzá auf der Halbinsel Yucatán

Strandidylle wie im Märchen

Die Lage Cancuns – direkt am Meer – ist unschlagbar. Wo vorher nichts als weisser Korallenstrand, Mangroven und Palmenwälder waren, wurden seit 1974 Hotels, Freizeit- und Vergnügungsstätten errichtet, welche sich nirgendwo anders so vorfinden. Doch auch wer sich gerne aktiv betätigt kann ein paar sportliche Stunden im Wasser verbringen – neben Schwimmen und Sonnenbaden kann hier nämlich auch ausgezeichnet getaucht oder geschnorchelt werden. Die farbenprächtige Flora und Fauna des Meeres versprechen ein faszinierendes und unvergessliches Erlebnis. Zwischen der Isla Cancun und dem Festland liegt die Laguna Nichupte und etwas weiter südlich davon die Riviera Maya. Die teilweise menschenleeren und unberührten Strände hier sind unvergleichbar magisch und ideal für jene, die etwas mehr Ruhe und Romantik suchen.

Dolphin Beach, Cancun

Dolphin Beach, Cancun

Es gibt viel zu tun

Auch sehr zu empfehlen ist ein Ausflug zu den benachbarten Inseln Isla Mujeres, wo sich ein beeindruckendes Unterwassermuseum mit einem modernen Skulpturenpark befindet. Eine weitere beliebte Freizeitbeschäftigung, ist das Hochseefischen. Die geangelten Fische werden jedoch sofort nach dem stolzen Fang wieder ins Meer geworfen – ganz nach der sympathischen Devise „catch and release“. Ebenso der Wassersport, wie beispielsweise Jetskifahren, Parasailing oder das beliebte Banana-Boot vor der Küste der Insel sind sehr beliebt. Mit dem Kajak, Tretboot oder gar einem Mini-U-Boot können die seichteren Lagunen besucht werden. Es ist nicht schwierig zu erkennen, dass es einem in Cancun so schnell nicht langweilig wird, ob mit oder ohne Springbreakparty.

Mayan Riviera Paradise

Mayan Riviera Paradise

Unsere Cancun-Angebote gibt es hier.

Über diesen Artikel

Verfasst am 22.03.2016 Christina Buchmann
Veröffentlicht in Kunst & Kultur
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>