BCN_Header_EH Pin It

Barcelona – Camp Nou, Ramblas und Sagrada Familia

Eric Holdener

Ihr seid noch nie in Barcelona gewesen? Dann wird es höchste Zeit eine Reise zu planen. Täglich mit mehreren Verbindungen von Zürich direkt nach Barcelona erfolgt die Anreise.

Mit dem günstigen und schnellen Aerobus (mit gratis Wi-Fi an Bord) könnt ihr ohne Umsteigen bis an den Plaça de Catalunya, mitten im Zentrum von Barcelona, fahren.

Mein Hoteltipp

Entweder das 3-Sterne Hotel Nouvel. Ein Hotel für jeden, der nicht allzu grossen Wert auf Service und Einrichtung legt und das gesparte Geld lieber am Abend für einen guten Wein ausgeben möchte. Das Hotel ist innerhalb von 5 Minuten Fussmarsch ab dem Plaça de Catalunya zu erreichen. Für alle anderen, die auch in den Ferien nicht auf einen gewissen Standard verzichten möchten, empfehle ich das 4-Sterne Hotel H10 Universitat mit nur 100 Meter Entfernung zum Platz.

Die bequemste Art eine Stadt zu erkunden

Einmal im Hotel angekommen und alles ausgepackt geht es gleich weiter. Da es erst Mittag ist, schlage ich eine kleine Stadtbesichtigung und danach ein gutes Abendessen am Meer vor. Ich empfehle eine Runde mit dem Hop-On-Hop-Off Bus zu drehen, damit man eine Übersicht dieser grossen Metropole bekommt. Vorbei geht die Reise an der Sagrada Familia, dem Wunderschönen unvollendeten Wahrzeichen der Stadt, bei der sich ein Besuch in den darauffolgenden Tagen sicherlich lohnt.

Die immer noch im Bau befindende Sagrada Familia

Die immer noch im Bau befindende Sagrada Familia

Zurück im Hotel und nach einem kurzen Kleiderwechsel geht’s wieder raus auf die lebhafte Rambla. Diese Fussgängerzone führt vom Plaça de Catalunya hinunter an den Hafen. Warum nicht einen leckeren Sangria oder ein kühles San Miguel in einem der vielen Strassenbeizen trinken? Nun nach diesem wunderbaren Apéro und dem spannenden Treiben auf der Rambla kann die Uhr ruhig nach 8 zeigen, aber das ist kein Problem, denn die Spanier essen immer erst spät. Direkt am Hafen gibt es ein grosses Einkaufszentrum mit verschiedenen Restaurants. Ich empfehle das Restaurant im oberen Stock, das El Chipiron De Moncho’s, aber nicht wegen der Aussicht, sondern des sensationellen Topfs mit Muscheln.

Der bekannte Hafen von Barcelona mit dem Einkaufszentrum im Hintergrund

Der bekannte Hafen von Barcelona mit dem Einkaufszentrum im Hintergrund

Noch ein bisschen mehr Kultur?

Dieser Ablauf eines Abends kann sich Tag für Tag wiederholen und so zum Ritual werden. Am nächsten Tag überschneiden sich die Meinungen. Ein ruhiger Tag am Strand, eine kulturelle Stadtführung und einen Besuch des Park Güell, Schrei- und Lachkrämpfe im Tibidabo Park bekommen oder alle Läden leer shoppen. Aber Achtung, der Koffer darf maximal 23 Kilogramm wiegen.

Noch ein Muss für alle Männer

(oder natürlich auch Fussball begeisterte Frauen)

Camp-NouCamp Nou vor einem Heimspiel kurz nach Türöffnung; Kapazität 99.354 Zuschauer

Was wäre Barcelona ohne einen Besuch im Camp Nou, dem grössten Fussballstadion Europas. Und warum nicht diesen Besuch, wenn möglich, gleich mit einem Livespiel des legendären FC Barcelona abrunden?

Dies sind nur einige der Highlights von Barcelona… Die Stadt bietet nämlich extrem viel. Für eine ausführliche Beratung und weiteren Tipps, könnt ihr natürlich in einer unserer Filialen vorbeischauen. Auf unserer Website findet ihr natürlich auch alle Angebote für Barcelona.

Über diesen Artikel

Verfasst am 17.01.2016 Eric Holdener
Veröffentlicht in We love
Diesen Beitrag kommentieren. Es gibt noch keine Kommentare.